agile breakfast march 2017: agile transformation @sbb

Download Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB

Post on 14-Apr-2017

18 views

Category:

Business

3 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Agile Transformation @SBB

    Agile Breakfast ZrichStefano Trentini, Mischa RamseyerMrz 2017

  • Wer steht vor Ihnen

    Stefano TrentiniMitglied der Geschftsleitung SBB IT@StefanoTrentini

    Mischa RamseyerAgile Executive Coach @ SBB@ramsyman

  • Was treibt uns an?

    versus

    Trends am Markt

    Schneller, zeitnah

    Digitalisierung

    SBB Top-Programm

    Sicherheit & Stabilitt

    Abhngigkeit zur IT steigt

    IT-Landschaft

    Komplexitt hoch

    Neue Technologien schaffen hohe Kundenansprche. Wir mssen insgesamt beweglicher werden.

  • Agiles Mindset alsEnabler fr Innovation, Effektivitt und Effizienz

  • SBB Agile Transformation Mrz 2017 6

    Unsere Vision

    UnserChallenge

    Unser Weg

    Unsere Prinzipien

    Gemeinsam mit dem Business zielsicherer, schneller, schlanker Wert fr unsere Kunden schaffen.

  • Agilitt ist ein Mindset und keine Methode. Diese Prinzipien steuern unser Verhalten und Handeln.

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 7

    bernimm Verantwortung

    Schaffe Wert

    Machts zusammen

    Machs einfach

    Untersttze Vernderung

  • Schaffe WertDeliver Value

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 8

  • Schaffe WertDeliver Value

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 9

    Kenne das Ziel und vergewissere dich, dass Du Wert schaffst. Liefere Ergebnisse, die andere begeistern. Priorisiere deine Arbeit und konzentriere dich auf das, was dem Ziel dient. Liefere deine Beitrge Stck fr Stck aus.

    Achte auf: Wirkung im Ziel Begeisterte Kunden Fokus

  • bernimm VerantwortungTake Responsibility

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 10

  • bernimm VerantwortungTake Responsibility

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 11

    Nimm Kompetenzen und Freiraum wahr und triff Entscheide. Fordere bei der Fhrung die ntige Rckendeckung ein. Gehe Risiken ein und bernimm Verantwortung fr Entscheide und Versprechen. Betrachte Fehler und Misserfolge als Chancen zu lernen. Verstecke dich nicht hinter Prozessen, Gremien und Rollen.

    Achte auf: Verantwortung Mut Rckendeckung

  • Untersttze VernderungWelcome Change

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 12

  • Untersttze VernderungWelcome Change

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 13

    Sei offen fr Vernderungen. Begrsse neue Erkenntnisse zu jedem Zeitpunkt und beziehe Umwelt und Aussensicht dabei mit ein. Lerne aus den Erfahrungen und passe dich, das Produkt, den Prozess, den Plan und die Organisation an. Sei mutig, getroffene Entscheide zu revidieren.

    Achte auf: Antizipieren Optionen schaffen Chancen sehen & nutzen Iterativ vorgehen

  • Machts zusammenWork & Learn Together

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 14

  • Machts zusammenWork & Learn Together

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 15

    Suche die persnliche Kommunikation mit deinen Kollegen aus Business, IT und dem Kunden/Benutzer. Teilt euer eigenes Wissen. Zieht euch nicht auf eure Rolle zurck. Entwickelt ein gemeinsames Interesse fr das Ganze und denkt mit. Holt oft Feedback zu Eurer Arbeit ein, lernt von einander und verbessert euch.

    Achte auf: Direkter Kontakt Das Ganze sehen Lernen und Teilen

  • Machs einfachStrive for Simplicity

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 16

  • Machs einfachStrive for Simplicity

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 17

    Suche nach einfachen Lsungen. berlege was noch weggelassen werden kann und lasse es weg. Hilf mit Hrden abzubauen sowie Ausschuss und nicht-wertschpfende Aktivitten zu reduzieren und sei stolz darauf, was dir dazu heute alles gelungen ist. Bekmpfe den Brokratismus.

    Achte auf: Weniger ist mehr Priorisieren Ballast abwerfen

  • Warum einTransformations PROGRAMM ?

    Geoffrey Moore, Crossing the Chasm, ca. 1991

  • So arbeiten wir

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 19

    CPO legt die groben Zieleauf der Roadmap fest

    Ziele werden in Features herunter gebrochen

    Die POs teilen die Features mit ihren Teams in Stories auf

    Abstimmung und Fortschrittauf Board ersichtlich

    Arbeit & Abstimmung der Feature Teams am Working Day

    Review am Demo Day mitrund 400 Teilnehmern

  • SBB Agile Transformation Mrz 2017 20

    Unsere Steuerungs-Werkzeuge

    Change Roadmap

    Feature Board

    Feature

  • Die Agilittskennzahl A [010] zeigt den Stand der Agilitt an:

    Klassisches Projektvorgehen: Keine agile Projektmethodik und keine / wenige agilen Anstze.

    Teilagiles Projektvorgehen: Mindestens die Phase Realisierung wird mit einer agilen Methodik oder mit agilen Anstzen durchgefhrt.

    Agiles Projektvorgehen: Alle Phase werden mit einer agilen Methodik und mit agilen Anstze durchgefhrt.

    Mode 2 Projektvorgehen: Nach bi-modaler IT ein Modus 2 Projekt.

    So messen wir unseren Fortschritt KPI Agilittskennzahl per Dezember 2016

    Agilittskennzahl(nach # Projekte)

    5.03

    Anteile 100%Klassisch 33%Teilagil 33%Agil 27%Modus2 7%

    Modus 27%

    Agil

    27%

    Teilagil33%

    Klassisch33%

    Total 327 aktive Projekte (exkl. Platzhalter, Sammelgefss, Direktinvestitionen und Org-Projekte sowie ohne Studien). Stand 23. November 2016

    Klassisch1%

    Teilagil

    55%

    Modus 2

    26%Agil

    18%

    Verteilung Anzahl Projekte in % Verteilung nach IT Investitions-volumen in %*

    29%38% 40%

    71% 62%60%

    modus2

    100%

    Agil

    22

    Teilagil

    89108

    Klassisch

    108

    WartungsprojekteRegulre Projekte

    Verteilung aufgrund Projektart in %

    = _ + _ + _

    _

    * Investitionsvolumen der Modus2-Projekte wurde mit der Annahme: 200 kCHF / Projekt geschtzt

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 21

  • KPI Agilittskennzahl Entwicklung seit Beginn

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 22

    16% 16%29%

    19% 25%

    33%

    65% 59%34%

    27%

    33%

    33%

    7%5%0%

    286296309

    0%

    327

    Klassisch

    Teilagil

    Agilmodus2

    100%

    2.52 2.85Agilittskennzahl

    Mai 2015

    Feb 2016

    Verteilung

    Juli2016

    5.03

    Dez2016

    4.91 KnftigKoppeln wir die Selbstdeklaration mit einem Reifegrad durch ein Self-Assessment, welches den Teams Impulse zur kontinuierlichen Verbesserung geben soll.

  • Top Herausforderungen der Agilen Transformation

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 23

    Alles ist fixiert: Umfang, Zeit, Kosten wo bleibt da die Flexibilitt? Das Fach bestellt, die IT liefert dann Agil Agilitt bedeutet: Einfach mal anfangen

    Falsches Verstndnis von Agilitt1

    Product Owner ist im Fachbereich keine definierte Rolle Verantwortung im Fach ist ber mehrere Personen verteilt Klassische Funktionen wie Projektleiter, Business Analysten, Tester, etc. gibt es in

    Agilen Teams so nicht mehr

    Rollenbilder2

    Projekte starten ohne Vision Initialisierung ist aufwndig und schwerfllig (Big Design upfront) Fachkonzepte werden ohne IT-Beteiligung geschrieben; die IT soll dann schtzen

    Projektinitialisierung3

    So gut wie mglich, nicht so gut wie ntig Plan erfllen statt Wert liefern

    Kultur4

  • Wie schaffen wir Wert?

    Einige ausgewhlteLieferobjekte aus der Agilen Transformation

  • Raum fr Vernetzung & Dialog am CIO Live ExtendedAgile Prinzipien mit 600 Menschen erlebt

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 27

    Sieg fr Team Recruiting

    600 Teilnehmer50 Helfer

  • Agile Guide - Vorgehen zur Agilen Produktentwicklung

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 28

  • Vorhabens-Initialisierung mit der Iteration Zerodurch gezielte Agile Beratung, Coaching & Training

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 29

  • Agile Academy fr FhrungskrfteVom Wissen zum Knnen

    Bewusstsein & Begierde wecken

    Wissen vermitteln

    Wissen massschneidernPraxis-Transfer

    Wissen verankern

    Wissen weitergeben Vermitteln

    Knnen

    Wissen

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 30

  • Effizienz

    0

    5

    10

    Sprint 1Sprint 2Sprint 3Sprint 4

    Business Case Agilitt: ProduktivittssteigerungErkenntnisse per Ende Januar 2017

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 31

    Time-to-Market

    Idee Frhere Lieferungen generieren

    frher WertMessung Grundkonzept vorgezogene

    Lieferung

    Effektivitt Waste-Reduktion

    Idee Backlog-Items mit keinem od. nur

    kleinem Wert nicht umgesetzt. Messung Aufwandschtzung nicht

    durchgefhrter Backlog-Items

    Idee Optimierung der Team-Beziehungen

    und Arbeitsprozesse steigert die Velocity

    Messung Storypoints-Analyse ber die

    Zeit/Sprints.

    Backlgs gelscht Planaufwand

    A CHF 900

    B CHF 200

    Total Reduktion CHF 8600

    Durch die Agile Transformation soll eine Produktivittssteigerung von 10-25% erreicht werden. Die Haupttreiber sind:

    Agile Teams liefern kontinuierlich einen konstanten Wertbeitrag.

    Produktivittssteigerung bei n Releases pro Jahr: 3 Releases: 33% 4 Releases: 38% 6 Releases: 42%

    Erste Analysen ergeben, dass 15 - 20% der initial im Backlog erfassten Anforderungen nicht gemacht werden. Weitere Analysen folgen.

    Wir stellen fest, dass die Velocity der Teams hufig gleich bleibt. Erste Analysen ergeben, dass NICHT relativ zu einer Referenz geschtzt wird, sondern der effektive Aufwand in Personentagen. Weitere Analysen laufen.

    Erkenntnisse

  • Was wir bisher gelernt haben

    SBB Agile Transformation Mrz 2017 32

    Die richtige Transformations-Organisation zu finden braucht Zeit und muss sich laufend anpasse