17. woche 29. april 2005 - - start . woche 29. april 2005 freitag, 29. april 2005, 20 uhr hennes...

Download 17. Woche 29. April 2005 - - Start . Woche 29. April 2005 Freitag, 29. April 2005, 20 Uhr Hennes Bender…

Post on 27-Jun-2019

214 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 17. Woche29. April 2005

    Freitag, 29. April 2005, 20 Uhr Hennes Bender

    Komm geh wegDas Tischfeuerwerk der deutschen Comedy in Eppelheim

    Er ist klein, aber er geht ab wie eine Rakete: Hennes Bender, der Shooting-Star der deutschen Comedy-szene. Seine Karriere startete er im Schauspielhaus in Bochum. Heute gehrt er zu den beliebtesten Kabarettisten Deutsch-lands. Erhalten hat er u.a. den Best New Comedien Award, den Karl-Magnus-Preis, den Kln Comedy Cup und 2004 den Deutschen Comedypreis als bester Nachwuchsknstler. Wie widersprchlich das Leben ist, zeigt er in seinem neuesten Programm Komm geh weg in der Rudolf Wild Halle. Mit erst-klassiger Stand-up-Comedy deckt Bender auf seine tempera-mentvolle Art Widersprche, Paradoxa und Unsinn auf. Er zetert, er stnkert, regt er sich auf ber alles, was es seiner Meinung nach wert ist: eingefleischte Vegetarier, Doppelhaushlften. oder Ost-Westfalen! Was ist das? gehren ebenso dazu wie die Erkenntnis: Frher durchgesoffen, heute Brunch Mit seiner Gabe, das Publikum zu provozieren, mit ihm zu spie-len und mit Assoziationen zu parieren, macht er aus jedem Abend einen einmaligen Dialog mit den Zuschauern.

    Kategorie I: 18 Euro (erm. 15 Euro)Kategorie II: 14 Euro (erm. 12 Euro)Karten unter Tel.: 06221 / 794-151 oder direkt an der Rathauspforte.

    Freitag, 13. Mai 2005, 20 Uhr Kniglich Bayerisches AmtsgerichtDrei heitere Gerichtsepisoden/Tegernseer Volkstheater

    In Die Dachserin von Ludwig Thoma wundert sich der Herr Amtsrichter darber, dass ausgerechnet die grte Ratschen sich durch das Zitat des Gtz von Berlichingen beleidigt fhlt und die Nachbarin anzeigt.

    In Der Querschlger trifft dieser - abgefeuert aus dem Gewehr der Buerin - ausgerechnet den Allerwertesten ihres Knechts.

    Und der Hauptmann von Ziepenwald muss sich wegen der Bemerkung Der blde Knig in der Episode Die Majesttsbeleidigung vor Gericht verantworten.

    Kategorie I: 16 Euro (erm. 13,50 Euro) Kategorie II: 12 Euro (erm. 10,50 Euro)

    Karten unter Tel.: 06221 / 794-151 oder direkt an der Rathauspforte

    Das Maiglckchen - Convallaria majalisDer Legende nach soll das Maiglcken aus den Trnen Marias entstanden sein, als diese unter dem Kreuz Jesu auf die Erde tropften. Dementsprechend findet man Con-vallaria majalis, wie Maiglckchen botanisch genannt werden, auf vielen Mariendarstel-lungen in der Malerei. Den meisten Men-schen ist diese Entstehungsgeschichte des Maiglckchens nicht bekannt. Fr sie sind die kleinen weien Blmchen ein Symbol

    des wiedererwachenden Lebens, des Glcks und der Liebe. Denn unverkennbar produzieren sie einen raffiniert-erotischen Duft passend zum Wonnemonat Mai. Die sinnliche Ausstrah-lung hat das Maiglckchen zum Liebesboten par excellence gemacht. Kein Wunder, dass die Germanen diese Blume Ostara, der Gttin des Frhlings und der Fruchtbarkeit, zuord-neten und dass das Maiglckchen bis heute zum Brautstrau zur zur Hochzeitsdekoration gehrt. Aber auch als Glcksbote wird Convallaria geliebt und zum Start in den Mai verschenkt: Wer am 1. Mai ein Maiglckchen bei sich trgt, dem ist das Glck das ganze Jahr ber hold.

  • 2 17. Woche29. April 2005Notrufe Feuerwehr 112Feuerwehrhaus 767630Feuerwehr Kommandant 767610Polizei 110Polizeiposten Eppelheim 766377Polizeirevier Sd 34180Rettungsleitstelle 19222rztlicher Bereitschaftsdienst 19292Giftzentrale Ludwigshafen 0621/503431Wasserwerk 0172 6214893Friedhof 768148

    RathausStadtverwaltung - Pforte 7940

    Die Pforte des Rathauses ist besetzt vonMo-Do 8-16 UhrMi 8-18 UhrFr 8-12 Uhr

    Sprechzeiten im Rathaus:Mo, Die, Do, Fr 8.30-12 UhrDie 14-16 UhrMi 14-18 UhrOder nach telefonischer Vereinbarung

    Bauamt 794162Bauhof 756648 Einwohnermeldeamt 794135/143Friedhofsamt 794129Gewerbeamt 794134Grundbuchamt 794142Kasse 794127Haupt- und Kulturamt 794152Passamt 794137Sekretariat Brgermeister 794101Sozialamt 794139Standesamt 794132

    ffentliche Einrichtungen

    Stadtbibliothek, Jahnstr. 1 766290

    Mo 14-19 UhrDie + Do 10-14 UhrMi + Fr 13-18 UhrSa 10-13 Uhr

    Hallenbad, Justus-von-Liebig-Str. 7 755051

    So, Mo, Die geschl.Mi+Do 7-8 Uhr + 14-21 Uhr

    WarmbadetagFr 7-8 Uhr + 13-21 UhrSa 13-18 Uhr (13-15 Uhr Spielenachmittag fr Kinder)

    SchulenTheodor-Heuss-Grundschule, Frau Schffner 794145Kernzeitbetreuung 794144Friedrich-Ebert-SchuleFrau Steimel 763301Kthe-Kollwitz-Frderschule Frau Frasek 764138Humboldt-Realschule, Frau Kluth-Burger 763343Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Frau Winter 765500

    KindergrtenKinderhaus Regenbogen, Max.-Kolbe-Weg 1, Kita Schmetterlinge 7390091 Kita Tiger 7390092Hort 7390093Kommunaler Kindergarten Villa Kunterbunt, Heinr.-Schwegler-Str.10, Michaela Neuer 765082Evang. Kindergarten Sonnenblume, Daimlerstr. 27, Edeltraud Schmidt 765250Evang. Kindergarten, Scheffelstrae 5, Birgit Rudisile 765290Evang. Kindergarten Fr. Frbel, Otto-Hahn-Str. 1a, Elisabeth Schmidt 765270Kath.Kindergarten, St.Elisabeth, Scheffelstr. 11, Doris Link 768338Kath. Kindergarten St. Luitgard, Rudolf-Wild-Str. 56, Angelika Wittmann 762779Private Kinderkrippe Teddybr, Fr.-Ebert-Str. 29, Ulrike Klug 768869

    HilfsdiensteTelefonseelsorge 0800/1110111

    Kirchliche Sozialstation Eppelheim, Scheffelstr. 11 763832Nachbarschaftshilfe der kirchl. Sozialstation: Ute Blank 0152 05812982 oder 766234

    Psychologische Beratungsstelle fr Eltern,Kinder + Jugendliche,Konrad-Adenauer- Ring 8 765808

    Jugendtreff - Altes Wasserwerk, Schwetzinger Str. 31, Postillion e.V. 768142

    Kommunaler Seniorentreff, Keller der Theodor-Heuss-Schule 794148 BrgerKontaktBro e.V., im Rathaus, Zimmer 12 794107

    Impressum:Amtsblatt der Stadt Eppelheim.

    Herausgeber: Stadt Eppelheim, Schulstr. 2, 69214 Eppelheim.

    Verantwortlich fr den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Brgermeister Dieter Mrlein o.V.i.A.

    Verantwortlich fr den Anzeigenteil: Klaus Nussbaum

    Druck: Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, Opelstrae 2968789 St. Leon-Rot, Telefon 06227/8730 Telefax 06227/873190

    Notdienste

    rztlicher BereitschaftsdienstVon Freitag 19 Uhr bis Montag 7 Uhr und Mittwoch 13 Uhr bis Donnerstag 7 Uhr, sowie an Feiertagen.Angeschlossen dem Notfallbereitschaftsdienst,Alte Eppelheimer Str. 35, Heidelberg.Tel.: 19292

    Zahnrzlicher Notfalldienst in der Universittsklinik HD (Kopfklinik):tgl. 20-6 Uhr und an Sonn- und Feiertagen Tel. 06221 567343.

    Apothekennachtdienst:

    Freitag, 29.04.Kreuz Apotheke, Mannheimer Strae 277, HD-Wieblingen, Tel. 06221 836184

    Samstag, 30.04.Europa Apotheke, Rohrbacher Strae 9, HD, Tel. 06221 21303

    Sonntag, 01.05.Bergheimer Apotheke, Bergheimer Strae 47,HD, Tel. 06221 22606

    Montag, 02.05.Hirsch Apotheke, Hauptstrae 20, HD, Tel. 06221 160416

    Dienstag, 03.05.

    Hof Apotheke. Sofienstrae 11,HD, Tel. 06221 25788

    Mittwoch, 04.05.Mathilden Apotheke, Schwarzwaldstrae 27, HD-Kirchheim, Tel. 06221 782818

    Donnerstag, 05.05.Kurpfalz Apotheke, Mannheimer Strae 242 HD-Wieblingen, Tel. 06221 712538

  • 317. Woche29. April 2005

    Am 22. April verstarb unser ehemaliger Mitarbeiter Herr

    Reinhold WiegandHerr Wiegand war von 1962 bis 1989 bei der

    Stadt Eppelheim im Bauhof beschftigt.

    Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren

    Fr die Verwaltung und den Gemeinderat

    der Stadt Eppelheim

    Lothar WiegandBrgermeisterstellvertreter

    Tief betroffen haben wir vom Tod des ehemaligen Sonderschulrektors

    der Kthe-Kollwitz-Frderschule Herrn

    Joachim Haufe erfahren. Herr Haufe leitete die Kthe-Kollwitz-Frderschule seit ihrer Erffnung 1971 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1982. Er hat damit mageblich zum Aufbau und Entstehen

    der Schule beigetragen.

    Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

    Lothar WiegandBrgermeisterstellvertreter

    Bekanntmachung des Gemeinderatsbeschlusses ber die 3. nderung des Bebauungsplanes Nord-WestWir geben bekannt, dass der Gemeinderat in seiner Sitzung am 14.02.2005 gem 2, Abs. 1-4 und 3, Abs. 1-3 des Bauge-setzbuches (BauGB) in der Fassung vom 27.08.1997 (BGBl. I S. 2141, ber. BGBl. I S. 137), zuletzt gendert am 24.06.2004 (BGBl. I S. 1359), die 3. nde-rung des Bebauungsplanes Nord-West beschlossen und am 11.04.2005 dem Planentwurf zugestimmt hat.Das Plangebiet wird begrenzt:Im Norden durch die sdliche Grenze des Konrad-Adenauer-Ring.Im Osten durch die westliche Grenze der Grenzhfer Strae.Im Sden durch die nrdliche Grenze der Flurstcke Nr. 5124/1, 5124/33, 5124/34, 5124/35, 5124/36, 5124/37, 5124/38 und 5124/39.Im Westen durch die stliche Grenze der Flurstcke Nr. 5124 und 5124/40.Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst das Flst.Nr. 5124/41.Der genaue Verlauf der Plangebietsumgrenzung sowie das einbe-zogene Grundstck ergibt sich aus der Planzeichnung gem 9 Abs. 7 BauGB.Im Bereich des Grundstcks Grenzhfer Str. 55, Flst.Nr. 5124/41, besteht ein leer stehendes Bro- und Verwaltungsgebude mit einer Lagerhalle im rckwrtigen Bereich. Angrenzend besteht jedoch eine dominierende Wohnbebauung. Der rechtskrftige Bebauungsplan sieht zudem ein allgemeines Wohngebiet vor.Eine weitere gewerbliche Nutzung dieses Anwesens wrde die bestehende Gemengelagen-situation verfestigen. Aus stdtebau-licher Sicht ist daher eine Umnutzung des bislang gewerb-lich genutzten Areals in eine Wohnbebauung anzustreben.Der rechtskrftige Bebauungsplan Nord-West, 2. nderung sieht Baugrenzen vor, die sich eng an dem bisherigen Gebudebestand orientieren. Nachdem der bisherige Gebudebestand aufgrund des Grun