psm - rohrsanierung

Download PSM - Rohrsanierung

Post on 08-Apr-2016

224 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Leistungskatalog

TRANSCRIPT

  • PSM - Rohrsanierung GmbH, Ihr Partner fr die Sanierung vonTrinkwasser- und Gasleitungen.

    Planung,Sanierung, Montage.

    www.psm-rohrsanierung.de

  • Platz fr Ihre Notizen.

  • Inhalt.

    681012

    PSMProduktpalette

    PSMSanierungsverfahren

    PSMReferenzen

    Kontakt

    345

    2

    Montage

    Planung

    PSMUnternehmensvorstellung

    Sanierung

    01

  • Ihr Partner fr die Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen.

    PSM,das Unternehmen.

    PSM, unsere Leistungen stecken bereits im Namen.

    Wir bieten Ihnen die Durchfhrung aller zur Sanierung erforderlichen Leistungen, von der Planung, ber die Sanierung bis zur Montage fr die Wiederinbetriebnahme der Leitungen an.

    P von der Machbarkeitsstudie bis zur AusfhrungsplanungS von der undichten Rohrleitung bis zum mittels Schlauchliner ausgekleideten RohrM von der Rohrtrennung bis zur Wiederinbetriebnahme der Versorgungsleitung

    Falls die Leistungen zur Planung und die Montagearbeiten bauseits erbracht wer-den, bieten wir Ihnen auch gerne die reinen Sanierungsarbeiten an.

    Planung Sanierung Montage

    02

  • Die Planungsleistungen der PSM werden von Mitarbeitern mit langjhriger Erfah-rung im Tief- und Rohrleitungsbau ausgefhrt. Diese fachspezischen Kenntnisse ermglichen die Erstellung der Bedarfsplanung fr die Tief- und Rohrbauarbeiten.

    Die Tiefbauplanung reduziert sich bei der Sanierung auf die erforderlichen Start-, Ziel und gegebenenfalls Zwischenbaugruben einschlielich der Leistungen zur Manahmenkoordination, wie z. B. die Abstimmung der Verkehrsfhrung.

    Die Rohrbauplanung wird auf die jeweiligen Bedrfnisse des Auftraggebers ab-gestimmt und kann von der Planung der Rohrtrennung bis zur Berechnung des Materialbedarfs durchgefhrt werden. Weiterhin kann auch eine Kostenvergleichs-rechnung zur Ermittlung des Einsparpotentials fr die Sanierung gegenber der offenen Bauweise erstellt werden.

    Planung.PSM ist spezialisiert auf schnelle und zuver-lssige Projektplanungen, um eine effektive Realisierung zu gewhrleisten.

    PSM gewhrleistet ein auftragsspezisches Projektmanagement.

    03

  • 04

    Die Sanierungsleistungen der PSM beinhalten die Rehabilitation von Rohrleitungen durch das Gewebeschlauchrelining sowie den Einzug von Druckschluchen und Drucklinern.

    Die von PSM gewhlten Sanierungsverfahren beugen der Verschlechterung des Rohrzustandes durch Korrosionsschden oder Lochfra vor. Weiterhin knnen Mn-gel, wie z. B. Muffenspalten oder kleinere Riss- und Scherbenbildungen, die infolge einer fehlerhaften Verlegung oder einer nachtrglichen Belastung des Rohres ent-standen sind, behoben werden.

    Durch das Vertriebsnetzwerk der PSM knnen die Leitungsschden durch den Ein-zug von niederdruck- oder hochdruckgeprften Gasschluchen und durch statisch tragende oder statisch nicht tragende Wasserleitungsschluche saniert werden.

    PSM gewhrleistet eine nachhaltige und kostengnstige Sanierung.

    Sanierung.PSM ist spezialisiert auf die schnelle und zuverlssige Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen in den Nennweiten DN 80 - DN 1000.

  • 05

    Durch das Vertriebsnetzwerk der PSM knnen neben der Planungs- und Sanie-rungsarbeiten auch die Leistungen fr die Tiefbau- und Montagearbeiten er-bracht werden.

    Die Leistungen beinhalten die vollstndige Umsetzung aller in der Planung erar-beiteten Leistungen, bzw. festgelegten Manahmen, von der Erstellung der Start-, Ziel- und Zwischenbaugruben, ber die Trennung der zu sanierenden Leitungs-abschnitte, Durchfhrung der Druckprobe nach Sanierung, bis zur Wiederverbin-dung und Wiederinbetriebnahme des Leitungsabschnittes.

    Montage.PSM ist spezialisiert auf die Realisierung der Rohrbauplanung.

    PSM gewhrleistet die Ausfhrung und Koordinationder geplanten Manahmen.

  • 06

    Um eine lange und sichere Sanierung zu gewhrleisten, whlen wir aus-schlielich Qualittsprodukte ausgewhlter Hersteller.

    PSM,Produktpalette.

    * dimensionsabhngig

    z.B. von SanivarSaniLine G

    z.B. von SanivarSaniLine W

    Gewebeschlauch mit Polyethylenbeschichtung Trnkung mit einem Zweikomponenten- polyurethanharzkleber Trnkung mit einem Zweikomponenten- epoxidharzkleber

    Gewebeschlauch mit Polyurethanbeschichtung Trnkung mit einem Zweikomponenten- polyurethanharzkleber Trnkung mit einem Zweikomponenten- epoxidharzkleber

    Gewebeschluche fr die Sanierung von Wasserleitungen.

    Gewebeschluche fr die Sanierung von Gasleitungen.

    sanierbare Durchmesser DN 80 bis DN 1000sanierbare Lnge bis zu 300 Meterbearbeitbare Bgen 11 - 45 *

    sanierbare Durchmesser DN 80 bis DN 1000sanierbare Lnge bis zu 300 Meterbearbeitbare Bgen 11 - 45 *

    Bevorzugt greift PSM auf Produkte von Qualitts-herstellern zurck. Fr spezielle Problemlsungen wird die Produktpalette um weitere Qualittspro-dukte erweitert.

    Produktauswahl Vorteile

    minimale Tiefbaukosten geringe Verkehrsbehinderung minimale Querschnittsreduktion groe Bearbeitungslngen

    PSM Produktauswahl

    Gewebeschlauch mit Polyurethanbeschichtung

    Gewebeschluche fr die Sanierung

    DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter

    Gewebeschlauch mit Polyethylenbeschichtung

    Gewebeschluche fr die Sanierung

    DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter

    Gewebeschlauch mit Polyurethanbeschichtung

    DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter

    Gewebeschlauch mit Polyethylenbeschichtung

    DN 80 bis DN 1000 bis zu 300 Meter

    z.B. von SanivarSaniLine G

    z.B. von SanivarSaniLine W

  • 07

    Druckmanschette aus Ethylen-Propylen-Dien-Monomer (EPDM)

    Nennweiten DN 100 bis DN 1000Druckstufe PN 25Prfungen nach DVGW, KTW-Leitlinie

    Linerendmanschetten

    Die verwendeten Linerendmanschetten bestehen aus einer elastischen Gummimanschette und hochfesten Edelstahlspannbndern. Die Dichtmanschette verbindet den sanierten Rohrabschnitt mit der vorhandenen Versorgungs-leitung.

    Gewebeschlauch aus Polyethylen Gewebeschlauch mit doppelseitiger Polyurethanauenbeschichtung

    Nicht kraftschlssiger Druckschlauch zur Sanierung von Wasserleitungen.

    z.B. von SanivarSaniTube W

    sanierbare Durchmesser DN 80 bis DN 400 Druckstufe PN 16sanierbare Lnge bis zu 1000 Meterbearbeitbare Bgen bis 45

    Prfungen nach DVGW, KTW-Leitlinie Prfungen gem UBA-Beschichtungsleitlinie Verbesserter k-Wert

    Zulassungen der PSM Produkte

    Zulassungen Wasser

    Prfungen nach DVGW Verbesserter k-Wert

    Zulassungen Gas

    z.B. AMEXAMEX LEM

    z.B. von SanivarSaniTube W

    Rohrabschnitt mit der vorhandenen Versorgungs-

    z.B. AMEXAMEX LEMz.B. AMEXAMEX LEM

  • Ihr Partner fr die Sanierung von Trinkwasser- und Gasleitungen erklrt das Sanierungsverfahren.

    PSM,Sanierungs-verfahren.

    Die im Vertriebsnetzwerk der PSM eingesetzten Verfahren sind zugelassene Sanierungsmetho-den zur Rehabilitation von Trinkwasser- und Gasleitungen aus Grauguss, duktilem Guss, Stahl oder Asbestzement.

    Bei allen Verfahren werden die vorhandenen Leitungen an mindestens zwei Punkten (Start- und Zielgrube) geffnet. Nach Trennung der vorhandenen Rohrleitungen werden die zu sanierenden Leitungsabschnitte nach einer ersten Kamerauntersuchung mit Kratzern und Brsten, bzw. mit Wasserhchstdruck gereinigt.Parallel zur Untersuchung werden die vorhan-denen Hausanschlusspunkte eingemessen, damit diese nach der Sanierung punktgenau bernommen werden knnen.

    Falls bei der Kamerauntersuchung keine nicht sanierbaren Leitungsabschnitte, wie z. B. vorhan-dene Wassertpfe, gesichtet werden, kann die Leitung durch ein Schlauchreliningverfahren saniert werden. Falls Hindernisse angetroffen werden, mssen diese vor Linereinzug beseitigt werden.

    Hierzu wird z.B. in einen nahtlos gewebten und beschichteten Gewebeschlauch die zur Verkle-bung erforderliche Menge Zweikomponenten-polyurethanharz oder -epoxidharz gefllt.Anschlieend wird der getrnkte Schlauch durch zwei Kalibrierwalzen in eine Inversions-trommel eingezogen und aufgerollt. ber den Druckausgang wird der Schlauch mit dem erforderlichen Inversionsdruck im Umstlpver-

    Die im Vertriebsnetzwerk der PSM eingesetzten Verfahren.

    08

  • fahren in die zu sanierende Rohrleitung einge-bracht, so dass die harzbeschichtete Seite mit der Innenwandung der Altleitung verklebt.Die Aushrtung kann sowohl im Kalthrte- als auch im Warmhrteverfahren erfolgen. Die Aushrtezeit liegt verfahrensabhngig und ab-hngig von der zu sanierenden Leitungslnge sowie der Rohrdimension und der Witterung zwischen 5 bis 60 Stunden.

    Durch das mit der Altleitung festverklebte Gewebeschlauchrelining reduziert sich der sanierte Leitungsquerschnitt lediglich um die Strke des getrnkten, ausgehrteten Gewebe-schlauches. Bedingt durch die besseren Flie-eigenschaften kann die Querschnittsreduktion weitgehend vernachlssigt werden.

    Alternativ zu dem Gewebeschlauchrelining knnen Wasserleitungen auch durch den Einzug eines doppelseitig beschichteten Rundgewe-beschlauches saniert werden. Der als Ring-bundware angelieferte Schlauch wird auf der Baustelle zusammengefaltet und in die zu sanie-rende Rohrleitung eingezogen. Mit Herstellen des Nenndruckes presst sich der Schlauch an die Rohrinnenwandung an. An die Sanierungsenden der Schluche werden Gussformstcke befes-tigt, an denen Folgestrnge angeschlossen wer-den knnen. Bei diesem Verfahren erfolgt keine Verklebung mit der Altleitung und es knnen weitaus grere Rohrlngen saniert werden.

    09

  • PSM,Referenz.

    Projektdetails.

    Vor Durchfhrung der Straendeckensanierung wurden Undichtigkeiten an den im Straenbe-reich liegenden Gas- und Trinkwasserleitungen festgestellt.

    Bedingt durch den engen Zeitplan bis zur Auf-nahme der Straenbauarbeiten bestand hier schneller Handlungsbedarf zu