levente nagy portfolio

Download Levente Nagy Portfolio

Post on 24-Jul-2016

217 views

Category:

Documents

3 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Architektur und Städtebau Projektmappe von Levente Nagy

TRANSCRIPT

  • PORT

    FOLI

    OEI

    NFA

    MIL

    IEN

    HAU

    S

    EIN

    FAM

    ILIE

    NH

    AUS

    EXPE

    RIM

    ENT

    ELLE

    S T

    HEA

    TER

    STU

    DEN

    TEN

    ZEN

    TRU

    M

    DIE

    MET

    AMO

    RPH

    OSE

    DER

    STA

    DT

    AM

    WAS

    SER

    MEH

    RFA

    MIL

    IEN

    HU

    SER

    DEN

    KM

    ALP

    FLEG

    E S

    CH

    SS

    BURG

    ER B

    URG

    MAU

    ER U

    ND

    BA

    STIO

    NEN

    INN

    ENA

    RCH

    ITEK

    TU

    R E

    INER

    ST

    UN

    DEN

    TEN

    WO

    HN

    UN

    G

    STA

    DT

    ERW

    EIT

    ERU

    NG

    Z

    WIS

    CH

    EN D

    EN S

    EEN

    SCH

    ULE

    RWEI

    TER

    UN

    G

    UM

    WA

    ND

    LUN

    G E

    INES

    IND

    UST

    RIE

    PAR

    KS

    WO

    HN

    GEB

    UD

    E G

    UT

    E N

    ACH

    BAR

    N

    INT

    ERA

    KT

    IVE

    M

    BEL

    FR

    KIN

    DER

    GEM

    EIN

    DEZ

    ENT

    RUM

    REI

    HEN

    HU

    SER

    GEM

    EIN

    DEZ

    ENT

    RUM

    LEV

    ENT

    E N

    AGY

    SCH

    ULE

    RWEI

    TER

    UN

    G

    BIO

    MO

    LKER

    EI

    MEH

    RFA

    MIL

    IEN

    HAU

    S

    EXPE

    RIM

    ENT

    ELLE

    S T

    HEA

    TER

    BEH

    IND

    ERT

    ENG

    EREC

    HT

    ES W

    OH

    NEN

    GEM

    EIN

    DEZ

    ENT

    RUM

    WO

    HN

    TU

    RM

    AM

    WA

    SSER

    EXPE

    RIM

    ENT

    ELLE

    S T

    HEA

    TER

    ORT

    HO

    DO

    XE

    KAT

    HED

    RA

    LE

    PAR

    KH

    AUS

    UM

    WA

    ND

    LUN

    G E

    INES

    IND

    UST

    RIE

    PAR

    KS

    ARC

    HIT

    EKT

    UR

    STA

    DT

    ERW

    EIT

    ERU

    NG

    Z

    WIS

    CH

    EN D

    EN S

    EEN

    ST

    DT

    EBAU

  • [2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016

    Architektur und Stadtplanungdiplom [m.sc.] | technische universitt klausenburg [ro]

    LEVENTE NAGY | HU/D/EN/RO | nagyzlevente@gmail.com | (+49)160 92398097

    Tech

    nisc

    he U

    nive

    rsit

    t B

    udap

    est

    [hu]

    stip

    endi

    um |

    1 se

    mes

    ter

    Haf

    enC

    ity

    Uni

    vers

    itt

    Ham

    burg

    [D]

    eras

    mus

    | 2

    sem

    este

    r

    PRA

    KT

    IKU

    Mar

    c st

    udio

    | m

    ierc

    urea

    ciu

    c

    PRA

    KT

    IKU

    MAl

    -Riy

    adh

    Arch

    . & C

    onst

    r. C

    o | k

    laus

    enbu

    rg

    PRA

    KT

    IKU

    Mm

    ossf

    ern

    stud

    io |

    klau

    senb

    urg

    ArchitektArchiTeamConsult srl | klausenburg

    ArchitektSpringmann Architektur | esslingen

    geb

    aute

    s erb

    gut

    som

    mer

    univ

    ersi

    tt

    tran

    ssyi

    lvan

    ia n

    ostr

    a | s

    chs

    sbur

    g [r

    o]st

    dte

    baul

    iche

    ana

    lyse

    von

    kla

    usen

    burg

    wor

    ksho

    p et

    h z

    rich

    + t

    u kl

    ause

    nbur

    g | k

    laus

    enbu

    rg [r

    o]

    1. P

    reis

    Arhi

    text

    Indr

    azne

    ste

    (Dar

    e) A

    rchi

    tect

    ure

    Com

    peti

    tion

    prak

    tiku

    mar

    c st

    udio

    | m

    ierc

    urea

    ciu

    c

    prak

    tiku

    mar

    c st

    udio

    | m

    ierc

    urea

    ciu

    c

    ARCHICADALLPLANINDESIGN

    PHOTOSHOP AUTOCADMICROSOFT OFFICE

    ASTA POWERPROJECT [PROJEKTMANAGEMENT]WEKA UND ORCA AVABKI BAUKOSTENDATENBANK

  • Experimentelles Theater

    PROJEKTAUSWAHL

    Die Methamorphose der Stadt am Wasser

    Festhalle - Gemeindezentrum

    Reihenhuser in UnterjettingenPreiswerter Wohnungsbau in kleinstdtische Umgebung, Baden-Wrttemberg. ArchiTeamConsult, 2014

    Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise. ArchiTeamConsult, 2013

    Quartierssanierung ber Leuchtturmprojekt - sozial bewusste Architektur. TU Budapest, 2010

    Stadterneuerung, Wohnen am Wasser. HCU Hamburg, 2010

    Mehrzweckgebude fr darstellende Knste. Quartierssanierung. Diplomarbeit, TU Klausenburg, 2012

    Bezahlbarer Wohnraum, Mietwohnungen, Springmann Architektur, 2015

    Bauen am Hang, Springmann Architektur, 2016

    Haus fr Familie G.

    Familienheim Bruchsal

    Mehrfamilienhuser Esslingen

  • [ EXPERIMENTELLES THEATERODORHELLEN | RO [DIPLOM, SoSe 2012]Einfgung im historischen Stadtzentrum | stdtische Revitalisierung | behutsamer Umgang mit urbanem Kontext | Theater- und Tanzensemble | zwei flexible Bhnenrume

    Dem stdtischen Theater und mehreren Tanzensembles soll eine neue, zeitgeme Spielsttte geben werden.

    Fr das neue Gebude wurde ein strategischer Ort gewhlt, der durch seine Position neue stdtische Strmungen generiert und so zur Wiederbelebung des vernachlssigten Schlossviertels beitrgt. Teil des Projektes ist ein stdtebaulicher Entwurfsvorschlag fr das weitere urbane Umfeld.

    Das Theater fgt sich durch seine Architektur in die Gestalt des urbanen Kontextes behutsam ein. Dies geschiet in mehreren Schritten: sorgfltige Fragmentation der Volumina, bernahme stdtebaulicher Typologien, Hhen, Rhythmus und Proportionen, sowie die Ausrichtung von Blickachsen zum Schloss. Auerdem wird das markante Eckhaus in den Gebudekomplex integriert. Andererseits unterscheidet sich das Gebude von seinen Nachbarn durch eine moderne Verwendung von Materialien und durch seine stilisierte Formensprache.

    Die beiden Theaterrume sind vielseitig konfigurierbar, mit entwickeltem Backstage-Bereich, die auch relativ komplexe Inszenierungen ermglichen. Verbunden werden sie durch ein grozgiges, brgerliches Foyer das auch zum Innenhof geffnet werden kann.

    Lage

    Lage

    plan

  • [-1.80

    -2.40

    -1.80

    -2.70

    -1.80

    -1.80

    -1.80

    -1.80

    -2.70

    -1.80

    -1.80

    -2.70loja orchestrei

    13 tr

    epte

    16.

    9x29

    cm

    18 trepte 16.6x29cm

    13 tr

    epte

    16.

    92x2

    9cm

    21 tr

    epte

    16.

    66x2

    9cm

    8 trepte 18.25x26cm

    18 trepte 16.6

    6x29cm

    A

    2

    A

    B

    B

    CC

    D

    E

    E

    D

    A

    13

    45 7

    810

    13

    12

    14

    16

    15

    18

    17

    18

    19

    19

    C

    14

    15

    17

    16

    13

    P

    +4.20

    N

    A

    B

    C

    F

    H

    J

    K

    M

    O

    G

    Q

    321 4 5 7 8 1110 12

    O

    P

    L

    H

    J

    G

    F

    Q

    D

    2 200

    N

    1. O

    berg

    esch

    oss

    +5.0

    0|+5

    .50

    Spielraum Konfigurationen Anzahl der Sitzpltze zwischen 220 und 370

  • 0.00

    -4.80

    +5.00

    +8.35

    +12.10

    +13.30

    +18.30

    +12.10

    +18.30

    -1.80

    -4.80

    +7.20

    +13.20

    +18.10

    -4.80

    +2.50

    +7.20

    +8.35

    +5.00

    a1

    a3 a4

    a4

    p3

    p1

    p2

    pa1

    pa3

    pa4

    pa5

    pa4

    pa2

    Scena

    Subscena

    Turn

    Buzunar lateralBuzunar lateral

    Atelier

    Depozit

    Scara

    Bar

    Cafenea

    Sala de repei

    Spau tehnic

    Cafenea

    10 10

    -3.20

    0.00

    +5.00

    +8.50

    +12.10

    +13.50

    +16.76

    -1.80

    0.00

    -4.80

    +1.20

    +4.20

    +7.20

    +10.20

    +13.20

    +16.20

    +11.50

    -1.80-1.80-1.80

    +12.10

    +17.10

    +19.60 +19.60

    a2

    a2

    a1

    a3

    p2

    p3

    pa3

    pa1

    pa4

    pa2

    pa1

    p2

    p3

    Sala de spectacol

    Cabina actori

    Cabina actori

    Personal tehnic

    Costume

    Regie

    Turn

    Depozit Loja orchestrei

    Grup sanitarFoaierGarderoba

    Expo. temporar

    Foaier

    Hol

    10 10

    +0.35

    sunet lumina

    A

    B

    C

    F

    GH

    I

    J

    K

    M

    O

    P

    Q

    A

    D

    E

    C

    D

    D

    E

    F

    GH

    J

    L

    N

    O

    P

    Q

    2

    13

    45 7

    810

    13

    4 5 7 8 10 11 12

    12

    13

    1 2

    14

    14

    15

    15

    16

    16

    17

    17

    18

    18

    19

    19

    C C

    B

    B

    A

    A

    3

    18 trepte 16.6x29cm

    11 tr

    epte

    16.

    36x3

    0cm

    11 tr

    epte

    16.

    36x3

    0cm

    30 tr

    epte

    16.

    66x2

    9cm

    24 tr

    epte

    16.

    25x3

    0cm

    32 trepte 15

    .6x32cm

    18 trepte 16

    .66x29cm

    7 tre

    pte

    17.1

    x29c

    m

    30 tr

    epte

    16.

    6x29

    cm

    0 202

    N

    Erdg

    esch

    oss

    0.0

    0

  • [der B

    esta

    ndUmweit des Hamburger Hafens, wurde der Stadtteil Hamm

    im zweiten Weltkrieg fast vollstndig zerstrt. Eines der wenigen Relikte ist eine Sch