vw jetta 1.2 tsi bluemotion technology comfortline ?· 2,5 1,6 2,3 1,8 2,1 2,1 2,0 2,5 . vw jetta...

Download VW Jetta 1.2 TSI BlueMotion Technology Comfortline ?· 2,5 1,6 2,3 1,8 2,1 2,1 2,0 2,5 . VW Jetta 1.2…

Post on 21-Jan-2019

217 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

VW Jetta 1.2 TSI BlueMotion Technology Comfortline Viertrige Stufenhecklimousine der unteren Mittelklasse (77 kW / 105 PS)

er VW Jetta hat nun in der neuesten Generation das

einheitliche VW Gesicht bernommen. Das

Kofferraumvolumen reicht zwar mit 500 Litern nicht ganz

an den Vorgnger heran, allerdings ist dieser Wert fr diese

Fahrzeugklasse immer noch sensationell. Die Verarbeitung ist gut, im

Detail aber schlechter als z.B. im Golf. Der Einsteiger TSI-Motor mit

1,2 Liter Hubraum in der Ausfhrung BlueMotion Technology sorgt fr

gute Fahrleistungen bei einem gnstigen Verbrauch und sauberen

Abgasen. Das BlueMotion Technology Paket hilft beim Spritsparen:

Start-Stop-System, Bremsenergierckgewinnung, genderte

Getriebebersetzung und Leichtlaufreifen zhlen zum Paket. VW

verlangt hierfr gegenber der normalen Version 400 Euro Aufpreis.

Der Grundpreis beginnt bei noch akzeptablen 23.000 Euro.

Karosserievarianten: keine. Konkurrenten: Chevrolet Cruze,

Mazda 3, Ford Focus, Renault Fluence.

sehr groer Kofferraum, einfache Bedienung, gutes Raumangebot, sichere Fahreigenschaften, niedrige Fixkosten

eingeschrnkte Kofferraumzugnglichkeit, weder Xenon- noch Kurvenlicht lieferbar

ADAC-URTEIL

TECHNIK/ UMWELT

Karosserie/Kofferraum

Innenraum

Komfort

Motor/Antrieb

Fahreigenschaften

Sicherheit

Umwelt/EcoTest

WIRTSCHAFTLICHKEIT

D

Stand: Mai 2011 Text: Bernhard Tschenscher

2,1

2,5

1,6

2,3

1,8

2,1

2,1

2,0

2,5

VW Jetta 1.2 TSI BlueMotion Technology Comfortline 2

KAROSSERIE/KOFFERRAUM

Verarbeitung

Der VW Jetta macht in Punkto Verarbeitung einen guten Eindruck. Die Blechteile sitzen passgenau, die Fugen verlaufen schmal und gleichmig. Auch die Materialanmutung im Innenraum ist wertig und ansprechend, auch wenn sie nicht ganz an die des Golf VI heranreicht. Die Trschweller sind gut gegen Verschmutzung geschtzt. Auf dem Dach sind Gepcklasten bis zu 75 kg erlaubt. Die Zuladung betrgt grozgige 475 kg.

Es gibt keine Seitenschutzleisten, so dass unvorsichtig geffnete Tren gleich einen teueren Schaden mit sich bringen knnen. Die Stofnger vorne und hinten sind in Wagenfarbe lackiert und verzeihen auch keine kleinen Parkrempler. Beim Ein- und Aussteigen verkratzen die lackierten und ungeschtzten Trschweller leicht. Bei einer Reifenpanne steht nur ein Reifenreparaturset zur Verfgung. Bordwerkzeug und ein Wagenheber fehlen. Ein Reserverad ist gegen Aufpreis lieferbar.

Sicht

Die Rundumsicht ist aufgrund der breiten C-Sule nach hinten etwas eingeschrnkt. Die bersichtlichkeit nach vorne ist zwar gut, nach hinten aber aufgrund der hoch angesetzten Heckscheibe nur ausreichend, das Ende des Fahrzeuges ist praktisch nicht erkennbar ist. Der ab der Ausstattungsvariante "Comfortline" verbaute Parkpilot (vorne und hinten) hilft optisch und akustisch beim Rangieren. Der linke Auenspiegel ist asphrisch ausgelegt, wodurch Objekte im toten Winkel des Fahrzeugs besser erkannt werden. Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht sind gegen Aufpreis erhltlich (im Testfahrzeug vorhanden). Die Scheibenwischer sorgen selbst bei hohen Geschwindigkeiten fr ein gutes Wischergebnis. Der serienmig automatisch abblendende Innenspiegel sorgt fr eine befriedigende Sicht nach hinten. Auch die Auenspiegel bieten ein akzeptables Sichtfeld. Die Halogenscheinwerfer leuchten die Fahrbahn homogen und ausreichend hell aus. Xenon ist leider nicht lieferbar, immerhin aber ein gut funktionierender Fernlichtassistent (Aufpreis).

Die Sicht nach vorne ist sehr gut, Hindernisses vor dem Fahrzeug werden gut erkannt. Das Fahrzeug verfgt serienmig ber Tagfahrlicht.

2,5

2,6

2,7

Die breite C-Sule und der hohe Kofferraum schrnken die Sicht nach schrg hinten stark ein.

Die Rundumsicht-Note informiert ber die Sichtbehinderung des Fahrers durch Fensterpfosten und Kopfsttzen. Bei den Innen- und Auenspiegeln werden deren Sichtfelder aus dem Blickwinkel des Fahrers bewertet. Die Noten des vorderen und hinteren Nahfeldes zeigen, wie gut der Fahrer Hindernisse unmittelbar vor bzw. hinter dem Fahrzeug erkennt.

Rundumsicht

Innenspiegel, Auenspiegel

Vorderes und hinteres Nahfeld

3,5

3,0

3,0

3,1

1,1 4,6

VW Jetta 1.2 TSI BlueMotion Technology Comfortline 3

Ein-/Ausstieg

Der Einstieg vorne ist bequem, die Trschweller etwas breit und gegen Kratzer ungeschtzt. Der Einstieg in den Fond gelingt aufgrund der groen Tren recht einfach, auch wenn hier ebenfalls der breite Schweller etwas strt.

Mit dem gegen Aufpreis erhltlichen Keyless Access lsst sich der Jetta per Funkfernbedienung oder am Trgriff ffnen und schlieen. Voraussetzung dafr ist, dass der Schlssel in der Nhe vom Fahrzeug ist. Durch berhren des Trgriffes wird das Fahrzeug verschlossen, durch ziehen desselben wieder entriegelt. Ein versehentliches Aussperren ist mit dem Keyless Access nicht mglich. Die Tren ffnen weit, die Trbremsen mit drei Rasterungen sind vllig ausreichend ausgelegt. Alle auen liegenden Sitzpltze haben einen Haltegriff. Nach dem Verlassen des Fahrzeugs bleiben die Scheinwerfer noch eine gewisse Zeit eingeschaltet und beleuchten den Weg.

Sitzen noch Personen im Fahrzeug whrend von auen verriegelt wird, so knnen diese von innen das Fahrzeug nicht mehr ffnen. (SAFE-Sicherung gegen Diebstahl, deaktivierbar durch zweimaliges Bettigen der Schlietaste).

Kofferraum-Volumen*

In den Kofferraum des Jettas passen 500 Liter. Das ist fr diese Fahrzeugklasse sehr gut. Werden zudem die Rcksitze (Teilung 2/3 zu 1/3) nach vorne geklappt, ergibt sich ein Volumen von 835 Liter (gemessen bis zur Fensterunterkante).

Kofferraum-Zugnglichkeit

Die Heckklappe lsst sich per Knopf in der Fahrertr, mittels Funkfernbedienung oder Taster am Kofferraumdeckel ffnen. Die Klappe schwingt selbststndig nach oben. Die Ladekante liegt mit 70 cm ber dem Boden im zufriedenstellenden Bereich. Innen strt eine Bordwand von knapp 22 cm. Die Zugnglichkeit des Kofferraums ist nicht optimal, da bauartbedingt die ffnungshhe der Kofferraumffnung begrenzt ist. Hinzu kommt, die enorme Tiefe des Kofferraums, welche zu einer Klettertour in den Kofferraum fhrt, falls hinten liegende Gegenstnde herausgenommen werden wollen. Der Ladenboden ist eben, nach dem Klappen der Rcksitzlehnen entsteht aber eine strende Stufe. Der Kofferraum ist nur mit einer schwachen Lampe beleuchtet.

Die mchtigen Haltebgel der Kofferraumklappe quetschen beim Zuklappen das Gepck.

Kofferraum-Variabilitt

Die Rcksitze lassen sich asymmetrisch (2/3 oder 1/3) umklappen. Entriegelt wird ber gut zugngliche Hebel im Kofferraum. Allerdings mssen die Lehnen manuell vom Fond aus umgelegt werden. Ein Gepcknetz fehlt, fr kleine Gegenstnde sind kleine Ablageflchen rechts und links vorhanden.

Eine praktische Durchladeluke in der Rcksitzlehne ermglicht das Transportieren langer Gegenstnde wie Skier.

2,8

0,9

3,5

2,5

Mit 500 l Ladevolumen liegt der Kofferraum des Jetta auf Oberklasseniveau.

VW Jetta 1.2 TSI BlueMotion Technology Comfortline 4

INNENRAUM

Bedienung

Die Bedienung ist VW-typisch: Alle Schalter und Knpfe (beleuchtet) geben kaum Rtsel auf und liegen allermeist an der richtigen Stelle. Das Lenkrad lsst sich in Hhe und Weite einstellen, die Pedale sind gnstig angeordnet, der Schalthebel ist gut zu erreichen. Einzig der Startknopf (Startautomatik) ist etwas ungnstig links vor dem Schalthebel angebracht. Ein Zndschloss gibt es nicht mehr. Der Schlssel kann hierzu in der Hosentasche verbleiben. Das Licht ist mit einer Automatikfunktion ausgestattet. Die Armaturen lassen sich bei Tag und Nacht hervorragend ablesen. Die Radio- und Navigationssystem (Aufpreis) ist gnstig angeordnet und nach kurzer Eingewhnungszeit gut bedienbar. Das Radio lsst sich ber die Lenkradtasten bedienen. Die bestellbare Klimaautomatik (Klimaanlage ist Serie) ist etwas zu tief angeordnet. Die Bedienung ist leicht, jede Taste ist nur einfach belegt. Temperaturvorwahl ist fr Fahrer und Beifahrer getrennt einstellbar. Die Climatronic beinhaltet zudem eine automatische Umluftschaltung. Die vier elektrischen Fensterheber (Serie) sind mit einer Auf- und Abwrts-Automatik ausgestattet. Die Fenster lassen sich auch bei ausgeschalteter Zndung bedienen, zumindest bis eine Tre geffnet wird. Auf Wunsch wird das Fernlicht bei Gegenverkehr automatisch abgeschaltet (Fernlichtassistent). Der Blinker besitzt eine praktische Antippfunktion (einmal tippen, dreimal blinken). Beim Anfahren am Berg verhindert der serienmige Hillholder das Zurckrollen des Fahrzeuges. Auf der Fahrerseite ist die Sitzverstellung (gegen Aufpreis) elektrisch, wogegen fr den Beifahrersitz diese Option auch gegen Aufpreis nicht erhltlich ist. Dafr steht beiden Frontsitzen eine automatisch abschaltbare Sitzheizung zur Verfgung (Aufpreis).

Bei weit geffneten Tren muss man sich zu weit herauslehnen, da der Trgriff sonst nicht erreichbar ist.

Raumangebot vorne*

Das Raumangebot vorne ist grozgig bemessen, Personen bis 2 m finden ausreichend Platz. Auch die grozgige Innenbreite und die groen Fenster geben subjektiv ein gutes Raumgefhl.

Raumangebot hinten*

Auch Passagiere auf der Rcksitzbank des Jettas empfinden ein gutes Raumangebot. Allerdings geht ist es hier nicht ganz so grozgig wie vorne zu. Zwei bequeme Auensitze und ein schmaler in der Mitte bieten gengend Beinfreiheit fr 1,95 Meter Personen (Vordersitze auf 1,85 m groe Personen eingestellt). Die