[usability studie] mobile vs. tablet: usability von hotel- und reiseportalen

Download [Usability Studie] Mobile vs. Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen

Post on 29-Nov-2014

580 views

Category:

Technology

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

3 Lnder, 360 User, 9 Reiseanbieter: Um die Buchungserfahrung der Teilnehmer zu messen, fhrten sie je 2 Aufgaben durch. Die Nutzer versuchten zuerst, ein 4-Sterne-Hotel fr einen Wochenendausflug in Paris zu buchen (mit Parkplatz in zentraler Lage), um danach eine 7-tgige Mittelmeerkreuzfahrt nach Griechenland zu finden. Die Hlfte der Nutzer machten die Aufgaben mit dem Smartphone, die andere mit dem Tablet.

TRANSCRIPT

  • 1. 1 MOBILE USABILITY TESTING BENCHMARK-STUDIE MIT SMARTPHONE & TABLET Usability von Hotel- und Reiseportalen
  • 2. 2 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Inhalt Einleitung ber die Studie Online-Reisen und das vernderte Buchungsverhalten Getestete Marken: Studienaufbau Aufgaben-basierter Online Remote Test 360 Nutzer, die Reisen gewhnlich online buchen 3 Lnder: Deutschland, Grobritannien und Spanien
  • 3. MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Online-Reisen und das vernderte Buchungsverhalten 3 Laut einer Studie von Google und Millward Brown Digital vom November 2013 vergleichen Nutzer immer hufiger Angebote online, bevor sie eine Reise buchen. Surfen dient Online-Urlaubsbuchern sowohl als Hilfe beim Kauf einer Reise als auch um Ideen fr zuknftige Urlaubsziele zu erhalten. Viele Nutzer haben noch kein festes Reiseziel, wenn sie auf Reiseportalen nach Information suchen. Vielmehr treffen Sie Entscheidungen, whrend sie nach Informationen suchen und Angebote vergleichen. suchen 68%der Nutzer zuerst nach Informationen oder vergleichen Angebote bevor sie sich fr eine Reise entscheiden. Laut der gleichen Studie: 42% nutzen ihr Tablet oder Smartphone, um sich ber Urlaubsziele zu informieren. 2012 lag diese Zahl noch bei 33%. Berlin oder Amsterdam?
  • 4. 4 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Quelle: Ipsos MediaCT/Google Travel Study, Mai-Juni 2013. Das Internet ist sowohl Inspirationsquelle fr neue Reisziele als auch Untersttzung Nr. 1 bei der Reisplanung
  • 5. 5 Je mehr Informationen zu einer Reise angeboten werden, um so eher buchen Nutzer einen Urlaub direkt, anstatt zu einem anderen Anbieter zu wechseln. MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Geschftlich reisende Nutzer bleiben eher einer Marke treu und achten mehr auf Konditionen und Bequemlichkeit. Fr Urlaubsreisende hingegen sind abgesehen vom Preis auch Zusatzangebote und Aktivitten vor Ort von Bedeutung. Online-Bucher vergleichen verschiedene Marken, bevor sie eine Entscheidung treffen. Obwohl sie auch die Suchfunktion nutzen, lassen sie sich von den Informationen auf Reiseportalen hufig inspirieren, um ein Urlaubsziel auszuwhlen.
  • 6. 6 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen 6 Kufer von Online-Reisen beschrnken sich nicht nur auf Webseiten, sondern wechseln von einem Gert zum anderen, um Informationen zu suchen, eine Reise zu planen oder online zu kaufen. Um einen Urlaub zu suchen oder zu buchen, greifen Online- Shopper auf mehr als einen Bildschirm zurck. Je nachdem wie viel Zeit ein Nutzer hat oder in welchem Nutzungsumfeld er sich gerade befindet, wechselt er auch von einem zum anderen Kanal. Viele beginnen ihre Suche auf einem Gert und schlieen den Kauf auf einem anderen ab. Immer mehr Nutzer entscheiden sich dazu, Produkte auf ihrem mobilen Gerten zu kaufen. Die Multi-Gerte-Erfahrung gewinnt beim Kauf einer Reise eine immer hhere Bedeutung.
  • 7. MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Wie wichtig ist es, eine fr Smartphones und Tablets optimierte Webseite anzubieten? 7 Wenn mobile Nutzer nach Informationen suchen und Angebote vergleichen, ist es nicht optimal, wenn sie fr jedes Reiseportal die dazugehrige App herunterladen mssen. 7 Viele Online-Urlaubssucher surfen auf Reiseportalen, um Angebote zu vergleichen. Allerdings treffen sie nicht immer optimierte Webseiten an. Oft ist das Navigieren mit einem Smartphone oder Tablet unbequem oder mhsam. Weder einzelne Seiten noch die Navigation, Filter oder Formulare sind auf die Bedrfnisse der mobilen Nutzer abgestimmt. App
  • 8. MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen 888 Immer mehr Nutzer entscheiden sich fr einen Urlaub aufgrund von zustzlichen Informationen, wie Bewertungen und Kommentare anderer Gste oder Angaben zu Aktivitten und Sehenswrdigkeiten im Reiseland. Videos werden immer mehr zu einem Inhalt, der von Online-Reisesuchern geschtzt wird. Mit Content punkten Zusatzinformationen beeinflussen Nutzer darin, fr welches Reiseportal sie sich entscheiden.
  • 9. 9 Usability von Hotel- und Reiseportalen B e n c h m a r k - S t u d i e
  • 10. 10 Wie wurde die Studie durchgefhrt? *Diese Studie basiert auf den Daten, die zum Zeitpunkt der Analyse erhoben wurden.
  • 11. 11 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Teilnehmer Eingeladen wurden 360 Nutzer aus 3 verschiedenen Lndern (Deutschland, Grobritannien und Spanien), die ihre Reisen gewhnlich online kaufen. Alle Teilnehmer holen ber ihr Smartphone und Tablet auf Reiseportalen Informationen ein, wenn sie eine Reise kaufen oder planen mchten. Je Land haben 120 Nutzer 2 Aufgaben auf einem Reiseportal durchgefhrt. 60 Teilnehmer pro Land mit dem Tablet, die andere 60 mit dem Smartphone. 18 bis 65 Jahre Gewohnheitskufer von Online-Reisen Alle konsultieren Reiseportale mit dem Smartphone und Tablet 18 bis 65 Jahre Gewohnheitskufer von Online-Reisen Alle konsultieren Reiseportale mit dem Smartphone und Tablet 18 bis 65 Jahre Gewohnheitskufer von Online-Reisen Alle konsultieren Reiseportale mit dem Smartphone und Tablet
  • 12. 12 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Reiseportale im berblick
  • 13. 13 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen COLOMBIA SLOVAKIA Ziellnder der Studie
  • 14. MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Aufgaben-basierter Remote Test MobileTesting UserZoom 14
  • 15. 15 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Suchen Sie ein 4-Sterne-Hotel in einer Stadt fr einen Wochenendausflug Aufgabe 1 Suchen Sie eine 7-tgige Mittelmeerkreuzfahrt Aufgabe 2
  • 16. 16 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Ergebnisse - Aufgabe 1 Die Teilnehmer wurden in dem Aufgaben-basierten Test gebeten, ein 4-Sterne Hotel mit Parkplatz in einem zentral gelegenen Stadtteil einer Grostadt zu suchen. Davon abgesehen hatte die Aufgabe keine weiteren Vorgaben. Suchen Sie ein 4-Sterne-Hotel Aufgabe 1.
  • 17. 17 MOBILE USABILITY TESTING Benchmark-Studie mit Smartphone & Tablet: Usability von Hotel- und Reiseportalen Schaffen es Nutzer, ein Hotel zu buchen? Nicht alle Teilnehmer bringen die Hotelbuchung auf ihrem mobilen Gert erfolgreich zuende. Einige brechen die Aufgabe ab, ohne ein Hotel mit den gewnschten Eigenschaften gefunden zu haben. Es scheint besonders schwierig zu sein, ein Hotel in einem bestimmten Stadtteil inklusive Parkplatz zu finden. Obwohl es auf einem Tablet aufgrund der Bildschirmgre generell einfacher zu sein scheint, Angebote zu finden, gibt es zwischen Smartphone- und Tablet-Nutzern keine bedeutenden Unterschiede. Auf allen analysierten Webseiten ist es schwierig, ein Hotel in einem bestimmten Stadtteil zu suchen und die Serviceleistungen des Hotels sind bei Suchbeginn nicht sichtbar oder verfgbar. Es ist nicht immer mglich, die Hotelsuche auf den gewnschten Stadtteil einzugrenzen.

Recommended

View more >