strahlenfolter - ti - aus den foren über das brummton phänomen - brummtonforum

Download Strahlenfolter - TI - Aus den Foren über das Brummton Phänomen - brummtonforum

Post on 05-Dec-2014

35 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

Brummton-ForumHrst du ihn? Dann bist Du hier richtig!FAQ Suche Kale nde r Karte R e gistrie re n Anm e lde n Ak tue lle Ze it: 4. April 2013, 22:15

Unbeantwortete Themen | Aktive ThemenForen-bersicht DISKUSSIONS- UND INFOBEREICH Z. THEMA BRUMMTON/MGL. URSA CHEN Links zu anderen Seiten / Presseartikel / TV-Tipps Brummton & Betroffene Alle Ze ite n sind UTC + 1 Stunde [ Som m e rze it ]

Aus den Foren ber das Brummton Phnomen

0Like Sign Up to see what your friends like.Seite 1 von 3 [ 52 Be itrge ] Gehe zu Seite 1, 2, 3 Nchste Vorheriges Thema | Nchstes Thema

AutorSagitarius Betreff des Beitrags: Aus de n Fore n be r das Brum m ton Phnom e n

NachrichtVerfasst: 28. Juni 2007, 14:43

V erfasst: 10 Aug 2009 13:47Use r

____________________________________________________________________________________________ http://www.weltverschwoerung.de/schulme ... nomen.htmlZitat:

open in browser PRO version

Are you a developer? Try out the HTML to PDF API

pdfcrowd.com

Registriert: 31. De ze m be r 2010, 13:08 Beitrge: 0 Wohnort: Hannove r

Ein Faraday'scher Kfig kann elektrische Felder abschirmen, das stimmt. Er knnte aber von diesen Feldern selbst in Schwingungen versetzt werden und diese dann an die Luft weitergeben. Ich wrde eher in Richtung Infraschall suchen gehen. Das sind Frequenzen unter 20 Hz, die zwar von Luft nur schlecht, von Wasser schon besser und von Festkrpern (Erdmantel) fast unbegrenzt bertragen werden knnen: ein Erdbeben in Neuseeland ist mhelos hier bei uns mebar. Sagen wir mal, es wre Infraschall. Dann kannst du die Quelle kaum lokalisieren, aus folgenden Grnden: jede Frequenz (nicht nur Infraschall) lst in dem Medium das sie bertrgt, sogenannte harmonische Schwingungen aus. Also verursacht eine Frequenz von 10Hz harmonische aus auf 5 Hz, 2,5 Hz, 20 Hz, 40 Hz, usw. diese werden aber je nach Medium, unterschiedlich gut bertragen, was auch erklren knnte da man auf Sizilien nichts, in Freudenstadt aber sehr viel messen kann. Schwingungen bilden Knoten mit maximaler Schwingung, und Andere mit Null. Theoretisch knnte eine Maschine (eine sehr groe) irgendwo in Brasilien laufen, die eine Unwucht hat und damit Schwingungen in den Untergrund einleitet. Die Kontinentalplatte bertrgt das noch relativ original, am mittelatlantischen Rcken (Ri!) wrden die hheren Frequenzen verschluckt und dann werden im Wasser andere Komponenten bertragen als im Untergrund. Was hier ankommt hat nur noch eine entfernte hnlichkeit mit dem Lrm der Maschine selbst. So ein Phnomen ist der Alptraum eines Ingenieurs...

http://www.wer-weiss-was.de/theme24/article785186.htmlZitat:

starkes Monitorflimmern nach Umzug in Altbauwohnung Das Problem: Ich habe seit meinem Umzug in eine Altbauwohnung folgendes Problem. Alle 4 Monitore, die ich besitze, flimmern mal mehr mal weniger heftig. Es gibt kein Problem mit Hochspannungsleitungen, Bahntrassen etc., weil in den Nachbarwohnungen alles ok ist. Das Problem besteht unabhngig vom Standplatz. Es gibt keine ungeschirmten Verlngerungskabel und in anderen Wohnungen laufen die gleichen Rechner mit den gleichen Monitoren einwandfrei. Antwort: Das deutet auf magnetische netzfrequente Wechselfelder hin. Das kannst Du leicht testen, wenn Du die Bildwiederholfrequenz auf genau 50 oder 100 Hz einstellst, falls Deine Grafikkarte das kann. Dann mte das Flimmern verschwinden. Solche Magnetfelder knnen leicht durch fehlerhafte Elektroinstallationen auftreten, was in Altbauten keine Seltenheit ist. Wenn z.B. Hin- und Rckleiter eines Stromkreises nicht dicht beieinander liegen sondern weit voneinander entfernt, und dann noch erhebliche Laststrme flieen, knnen von solchen "Induktionsschleifen" sehr weitreichende Magnetfelder ausgehen. Da sich solche Felder nur schwer abschirmen lassen, gibt es in diesem Fall nur 4 Mglichkeiten: 1. Leitungen richtig verlegen (lassen) 2. nur mit 100 Hz Bildfrequenz arbeiten 3. Neue Wohnung suchen oder 4. TFT-Monitore benutzen

open in browser PRO version

Are you a developer? Try out the HTML to PDF API

pdfcrowd.com

Nach oben

A nzeige

Betreff des Beitrags:

Verfasst: 28. Juni 2007, 14:43

Nach oben Sagitarius Betreff des Beitrags: W as ist das fr e in Ge rusch? Verfasst: 28. Juni 2007, 14:43

V erfasst: 21 Aug 2009 10:47Use r

____________________________________________________________________________________________ http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=22249Zitat:

Was ist das fr ein Gerusch? Ulrike, Mittwoch, 25. Juni 2008, 10:38 (vor 422 Tagen)Registriert: 31. De ze m be r 2010, 13:08 Beitrge: 0 Wohnort: Hannove r

Und zwar geht es um meine Wohnung. Zwecks Studium habe ich mir vor ca. einem Jahr eine neue Wohnung gesucht und seit geraumer Zeit nehme ich merkwrdige Gerusche / Frequenzen in meinem Zimmer wahr. Und das immer nur abends, wenn ich schlafen will, wenn es wirklich extrem ruhig draussen ist. Ansonsten wrde ich es nicht wahrnehmen. Jedenfalls habe ich dieses Gerusch sehr lange Zeit als irgendwelche Musik von draussen, die weit weg gespielt wird, abgetan. Hier vor der Tr liegt eine grere Hauptstrae mit Geschften, ich dachte immer, davon kme das. Letzte Woche hat mich dieses gleichmige, monotone Gerusch aber sowas von genervt, man kann sich das als eine Art "Herzklopfen" vorstellen, kein wirkliches Klopfen, aber eben so ein ganz dumpfes, kaum wahnehmbares "Etwas", dass ich aufstand und das Fenster ffnete um herauszufinden, von wo es kam. Erstaunlicherweise war es pltzlich verschwunden. Im meinem Zimmer habe ich es ebenfalls im Stehen nicht mehr gehrt. Beim Hinlegen ins Bett war es seltsamerweise wieder da. Das heit, es war also nur auf einer bestimmten Hhe zu hren. Und auch nur an verschiedenen Stellen im Zimmer. Immer nur in Bereichen, wo Fenster liegen. Mein Bett steht jetzt in der Mitte vom Zimmer, dort kann ich schlafen, ohne es zu hren. Das ist genau an der Stelle, wo die Aussenwand kein Fenster hat. In meinem Zimmer sind an der einen Wand 2 Fenster, dazwischen ist freier Platz und da steht das Bett.

open in browser PRO version

Are you a developer? Try out the HTML to PDF API

pdfcrowd.com

Merkwrdigerweise, habe ich auch seit lngerer Zeit Einschlafschwierigkeiten, die ich mir nur schwer erklren kann. Beispielsweise, dass ich kurz vorm Einschlafen wie panisch hochschrecke, keine Luft bekomme und mir das Herz bis zum Anschlag rast. Wie eine Art Panikanflle, sowas hatte ich noch nie. Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang. Ich frage mich einfach, was das berhaupt sein knnte, ob das was mit elektrischen Leitungen zu tun hat oder andere Ursachen hat. Verdchtig ist natrlich, dass direkt draussen vor der Tr Straenbahnleitungen verlaufen und einige auch direkt an unserem Haus befestigt sind bzw. an meiner Wohnungshhe, direkt neben meinem Fenster. Und was kann ich da berhaupt unternehmen? Ich denke schon daran auszuziehen, weil es mir mittlerweile unheimlich ist...

http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=22326

Zitat:

Was ist das fr ein Gerusch? Ulrike, Freitag, 27. Juni 2008

Zitat:

Meiner Meinung nach ist dies eine Stressfolge. Das was Sie beschreiben erlebe ich nmlich zuweilen auch, klingt wie die dumpfen Bsse aus einem Auto, das an der Ampel neben einem steht - nur deutlich leiser.

GENAU! Es klingt wie ein ganz dumpfer Bass, der sehr weit weg ist... Und es ist mir ja nur deshalb aufgefallen, weil es mich 1. nervte und ich die Ursachenquelle nicht eindeutig fand und 2. was halt noch merkwrdiger ist, dass ich es nur an diesem Ort, in meiner Wohnung, wahrnehme. Ich bernachte am Wochenende meistens zuhause bei meinen Eltern und bin die Woche ber in meiner eigenen Wohnung in einer anderen Stadt. In letzter Zeit war ich aber auch schon innerhalb der Woche bei meinen Eltern. Und eigenartigerweise hre ich nichts bei meinen Eltern, wenn ich dort schlafe. Wenn es also stressbedingt wre oder andersweitig organisch bedingt, dann wre das doch nicht abhngig von einem Ort. Und deshalb kam es mir eben spanisch vor und irgendwie unheimlich.. Den Wikipedia-Artikel ber das Brummton-Phnomen fand ich interessant, vielen Dank dafr. Gottseidank hren scheinbar noch andere Leute merkwrdige Tne . In meinem Zimmer (in meiner Wohnung) steht beispielsweise auch ein WLAN-Gert, aber da ziehe ich jeden Abend den Stecker. Davon drfte es also nicht sein.

open in browser PRO version

Are you a developer? Try out the HTML to PDF API

pdfcrowd.com

Aber mich beruhigt es schonmal ziemlich, dass es also scheinbar harmlos ist, worber ich mir keine groen Sorgen machen muss. Ich werde es einfach mal weiter beobachten, aber gleichzeitig versuchen, es nicht ber zu bewerten, vielleicht verschwindet es ja auch wieder. Und zur Not knnte ich ja auch noch zum Arzt gehen, obwohl ich nicht glaube, dass da die Ursache zu finden ist.

Vorsicht Querschlger (Allgemein) Ulrike, Samstag, 28. Juni 2008, 19:07 (vor 419 Tagen) @ Anna Hallo, also ich versuche jetzt nochmal zusammen zu fassen, was es sein knnte. 1. Krperschall 2. ultra niedrige Schallwellen 3. meine Ohren. Und soviel, wie ich verstanden hab, sind diese Schallwellen nicht gesundheitsschdigend, aber dagegen ausrichten kann ich anscheinend auch nichts wirklich... Den Versuch mit dem Schraubenzieher werde ich dann mal ausprobieren, bin zur Zeit aber bei meinen Eltern. Das ich was mit den Ohren hab, glaube ich trotz allem nicht. Dafr ist es einfach zu untypisch. Wenn ich irgendein Brummern stndig hren wrde, egal an welchen Orten, dann wre das sicher etwas anderes. Aber es bezieht sich ja wirklich nur auf mein Zimmer und auch nur an bestimmte Stellen. Fr mich gibt es da keinen logischen Zusammenhang. Was sind denn EM-Immisionen? Und ist so eine Messung teuer? Und wer fhrt das durch? Was ist das fr ein Gerusch? Ulrike, Mittwoch, 02. Jul