sofi zugänge und Übergangsprozesse zur facharbeit bettina kohlrausch

Download SOFI Zugänge und Übergangsprozesse zur Facharbeit Bettina Kohlrausch

Post on 05-Apr-2015

102 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Folie 1
  • SOFI Zugnge und bergangsprozesse zur Facharbeit Bettina Kohlrausch
  • Folie 2
  • SOFI Ausbil- dungssystem korporatistische Regulierung Hohe betriebliche Integrationskraft berufliche Strukturierung
  • Folie 3
  • SOFI Korporatistische Regulierung?
  • Folie 4
  • SOFI Berufliche Strukturierung? Wachsende Bedeutung des bergangssystems Definition bergangssystem: Manahmen, die keinen beruflichen Abschluss vermitteln: Ein- und zweijhrige Berufsfachschulen, die keinen beruflichen Abschluss vermitteln Berufsvorbereitende Manahmen der BA BVJ und BGJ Einstiegsqualifizierungen (EQJ)
  • Folie 5
  • SOFI Verteilung der Neuzugnge auf die drei Sektoren des beruflichen Ausbildungssystems
  • Folie 6
  • SOFI Verteilung der Neuzugnge nach Lndern
  • Folie 7
  • SOFI Hohe betriebliche Integrationskraft? Im bergangssystem wird der Zugang zu einer Ausbildung nach sozio-strukturellen Merkmalen stratifiziert (1. Schwelle) Die bernahmequoten sinken und es gibt einen hohen Anteil nicht ausbildungsdaquater Beschftigung (2. Schwelle)
  • Folie 8
  • SOFI Verteilung der Neuzugnge im dualen System nach schulischer Vorbildung
  • Folie 9
  • SOFI Die bergangsproblematik als Problematik der Geringqualifizierten: Verteilung der Neuzugnge nach schulischer Vorbildung
  • Folie 10
  • SOFI Das bergangssystem: Umweg, notwendige Zwischenstation oder Sackgasse?
  • Folie 11
  • SOFI Geringqualifizierte brauchen lnger
  • Folie 12
  • SOFI bernahmequoten
  • Folie 13
  • Ausbildungsadquanz
  • Folie 14
  • Vernderungen im System Korporatistische Regulierung Staat als dritter Akteur Berufliche Strukturierung Ausdifferenzierung der Qualifikationen Hohe betriebliche Integrationskraft Das System wird zunehmend stratifizierter
  • Folie 15
  • SOFI Vielen Dank!
  • Folie 16
  • SOFI Voraussetzungen einer erfolgreichen Integration: Benachteiligung als vielschichtigen Prozess begreifen! Vier Mechanismen der Benachteiligung (Solga): Verdrngung Geringe(re) schulische Basiskenntnisse fhren zu einer ungnstigen Position im Marktwettbewerb um die knappen Ausbildungspltze Diskreditierungsprozesse Vielfach wird von Kompetenzdefiziten ausgegangen, ohne dies im Einzelfall zu berprfen. Soziale Verarmung berdurchschnittlich hufig kommen geringqualifizierte aus sozial schwachen Familien mit fehlender oder schwacher Arbeitsmarktanbindung + soziale Entmischung der Hauptschulen Stigmatisierungsprozesse Schul- und Bildungskarrieren bildungsschwacher Jugendlicher sind hufig durch vielfltige Erfahrungen des Scheiterns gekennzeichnet