So lackieren Profis heute

Download So lackieren Profis heute

Post on 13-Mar-2016

215 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Brillux Hydro-PU-Spray

TRANSCRIPT

<ul><li><p>So lackieren Profis heute</p><p>Brillux Hydro-PU-XSpray</p><p>430</p><p>6/46</p><p>9/5/</p><p>1015</p><p> 882</p><p>6.9</p><p>630</p><p>.001</p><p>1</p></li><li><p>Effizienter Einsatz auch auf Klein-</p><p>flchen</p><p>Das bewhrte System ist die ideale </p><p>Lsung fr kleine und mittelgroe </p><p>Projekte bis zu 50 m, Ausbesserungs-</p><p>arbeiten und die unterschiedliche </p><p>Farbgebung wiederkehrender Bauteile. </p><p>Sie haben bereits ein Airless- oder </p><p>AirCoat-Gert im Einsatz? Kein Prob-</p><p>lem, denn die XVLP-Spritztechnik ist </p><p>die ideale Ergnzung und bietet Ihnen </p><p>die Mglichkeit der rationellen Be-</p><p>schichtung.</p><p>Der Einstieg in die Spritztechnik ist einfacher als man denkt und nicht </p><p>zwingend mit der Anschaffung von Airless- oder AirCoat-Gerten </p><p>verbunden. Pinsel und Rolle sind zwar unumstritten, stellen aber nicht </p><p>fr jedes Projekt die optimale Lsung dar. Durch die innovative XVLP-</p><p>Spritztechnik kann diese Aufgabe bewltigt werden und erleichtert </p><p>Ihnen zudem den Einstieg in die Spritztechnologie. </p><p>Premium und wasserbasiert</p><p>Das richtige Know-how fr Ihren Erfolg</p><p>Die wasserbasierten Hydro-PU-XSpray-Lacke berzeugen durch eine besonders schnelle Trocknung.</p></li><li><p>Da schlgt einfach nichts </p><p>durch Hydro-PU-XSpray </p><p>Isoprimer 2243 </p><p>Whrend bei herkmmlichen </p><p>wasserbasierten Grundierungen </p><p>ein Groteil an Holzinhaltsstof-</p><p>fen an die Beschichtungsober-</p><p>flche gelangt, wird mit dem </p><p>Hydro-PU-XSpray Isoprimer </p><p>2243 ein Durchschlagen wir-</p><p>kungsvoll verhindert. Durch die </p><p>kationische Formulierung sowie </p><p>einen leicht sauren pH-Wert </p><p>wird eine hervorragende Barri-</p><p>erewirkung erzielt. Somit haben </p><p>Holzinhaltsstoffe keine Chance, </p><p>in den darauffolgenden Be-</p><p>schichtungsfilm einzudringen.</p><p>Hydro-PU-XSpray ist als wasserba-</p><p>siertes, rationelles 2-Schicht-System </p><p>konzipiert: Der leistungsfhige Hydro-</p><p>PU-XSpray Filler 2220 ermglicht gut </p><p>fllende Grundierungen auf Unter-</p><p>grnden wie vorbehandelten Hlzern, </p><p>Holzwerkstoffen, Altlackierungen, NE-</p><p>Metallen und Kunststoffen im Innenbe-</p><p>reich. Er dient als verlssliche Basis fr </p><p>die Schlussbeschichtung mit Hydro-</p><p>PU-XSpray Seidenmattlack 2288, einer </p><p>Premium-Spritzqualitt, die sich durch </p><p>folgende Eigenschaften auszeichnet:</p><p> wasserbasiert, geruchsarm</p><p> perfekter Verlauf</p><p> hohes Standvermgen</p><p> geringe Spritznebelbildung</p><p> gutes Deckvermgen</p><p> schnelle Trocknung</p><p> ideal auf XVLP-Spritzgerte abge-</p><p>stimmt</p><p> kein Umfllen notwendig</p><p> praktischer, leicht zu ffnender </p><p>Schraubbecher</p><p>Alle Hydro-PU-XSpray-Produkte sind </p><p>im Standardfarbton Wei erhltlich. </p><p>Den Filler gibt es auf Wunsch abgetnt </p><p>in Basecode-Farbtnen. Der Seiden-</p><p>mattlack ist ber das Brillux Farbsys-</p><p>tem in einer Vielzahl von Farbtnen </p><p>erhltlich. </p><p>Brillux Hydro-PU-XSpray Isoprimer 2243 bindet Holzinhalts-stoffe </p><p> und durch die kationische Formulierung entsteht eine Barri-erewirkung, die ein Durchschlagen wirkungsvoll verhindert.</p><p>Wirtschaftlichkeit im System</p><p>Hydro-PU-XSpray</p><p>Einfach praktisch: Die Gebinde knnen direkt unter das FrontEnd geschraubt werden.</p></li><li><p>Die XVLP-Spritztechnologie basiert </p><p>auf einem Niederdruck-Spritzverfah-</p><p>ren, bei dem das Beschichtungsma-</p><p>terial mit hohem Luftvolumen und </p><p>niedrigem Druck (eXtra Volume Low </p><p>Pressure) transportiert und zerstubt </p><p>wird. Vergleichbar mit herkmmlichen </p><p>Niederdruck-Spritzsystemen ist die </p><p>neue XVLP-Technologie jedoch nicht.</p><p>Denn die innovative Spritztechnik </p><p>bietet Ihnen einfach mehr: 60 % mehr </p><p>Luftvolumen sorgt fr eine Zerstu-</p><p>bungsleistung, die mit bekannten </p><p>Systemen bisher nicht erreicht werden </p><p>konnte. Weiterer Vorteil: Mit nur wenig </p><p>Overspray bietet das XVLP-Spritzsys-</p><p>tem ein Oberflchenfinish, das bislang </p><p>der Airless- oder AirCoat-Technologie </p><p>vorbehalten war.</p><p>FinishControl</p><p> Click &amp; Paint System: fr schnelle </p><p>Material- und Farbtonwechsel</p><p> Direct Spray Control: Alle Ein-</p><p>stellungen wie die Material- und </p><p>Luftmengenregulierung, die </p><p>Spritzstrahleinstellung sowie die </p><p>Ein- und Ausschaltautomatik der </p><p>Turbine erfolgen bedienungs-</p><p>freundlich an der Pistole.</p><p> platzsparend und leicht zu trans-</p><p>portieren</p><p> serienmig ausgestattet mit neu-</p><p>artiger Visco-Schlitzdse fr hohe </p><p>Arbeitsgeschwindigkeit auch bei </p><p>hherviskosen, wasserbasierten </p><p>Spritzlackqualitten</p><p> Fr berkopfarbeiten ist das </p><p>Ansaugrohr um 360 stufenlos </p><p>einstellbar.</p><p> leichte Reinigung durch einfaches </p><p>Trennen des materialfhrenden </p><p>Spritzaufsatzes von der Pistole</p><p> niedrige Investitionskosten im </p><p>Vergleich zur Airless- und AirCoat-</p><p>Technik</p><p>Das FrontEnd mit fest angeschraub-tem Gebinde lsst sich durch leichtes Drehen schnell und einfach mit dem Pistolengriff verbinden.</p><p>Extra hohes Luftvolumen, niedriger Druck</p><p>Die XVLP-Spritztechnologie</p></li><li><p>Leicht zu bedienen, einfach im Handling</p><p>FinishControl 5000 und FinishControl 3500</p><p> Die gegenber konventionellen Dsen- geometrien 30 % grere Zerstubungs-kante mit einer Lnge von &gt; 9 mm gewhr-leistet einen hohen Materialauftrag und zgige Arbeitsgeschwindigkeit.</p><p>Die Spritzgerte FC 5000 und FC 3500 </p><p>sind so unschlagbar einfach zu bedie-</p><p>nen und praktisch im Handling, dass </p><p>es die optimalen Einstiegsgerte fr </p><p>den Profi sind. In Sekundenschnelle </p><p>zum nchsten Farbton oder zu einem </p><p>anderen Material wechseln? Kein Pro-</p><p>blem einfach ein zweites FrontEnd </p><p>an die Pistole schrauben und weiter </p><p>gehts. Zudem lassen sich smtliche </p><p>Gerteeinstellungen bequem an der </p><p>Pistole vornehmen: Die stufenlos ein-</p><p>stellbare Luftmengenregulierung und </p><p>die Materialmengensteuerung sorgen </p><p>fr eine exakte Abstimmung auf das zu </p><p>verarbeitende Material. Die Formluft- </p><p>und Spritzebenenverstellung ermg-</p><p>licht zustzlich eine Anpassung an </p><p>das zu beschichtende Objekt. Ebenso </p><p>leicht fllt das Subern: Die wenigen </p><p>Gerteteile, die in Kontakt mit dem </p><p>Lackmaterial kommen, lassen sich in </p><p>Minutenschnelle reinigen. Die Turbine </p><p>ist zudem mit einer Abschaltautoma-</p><p>tik ausgestattet: Das gewhrleistet </p><p>eine lange Lebensdauer, verringert </p><p>den Wartungsaufwand und sorgt fr </p><p>ein angenehmes und geruscharmes </p><p>Arbeiten.</p><p>FinishControl 5000 </p><p>FinishControl 3500 </p></li><li><p>FinishControl 5000</p><p>FinishControl 3500</p><p>Leistungsaufnahme 230 Volt / 1.400 Watt 230 Volt / 700 Watt</p><p>Zerstubungs-leistung</p><p>300 Watt 220 Watt</p><p>Spritzdruck max. 0,27 bar max. 0,27 bar</p><p>Gesamtgewicht 8 kg (inkl. FrontEnd und Turbine) 2,3 kg (inkl. FrontEnd und Pistole)</p><p>BehlterBrillux Hydro-PU-XSpray (Lack, Isoprimer oder Filler) direkt am FrontEnd, alternativ Edelstahlbecher</p><p>Brillux Hydro-PU-XSpray (Lack, Isoprimer oder Filler) direkt am FrontEnd, alternativ Edelstahlbecher</p><p>Fllmenge 1.000 ml 1.000 ml</p><p>Lieferumfang</p><p> FinishControl Pistole mit FrontEnd StandardSpray Hochleistungs-Turbine Zubehr (1 Ersatz-Luftfilter, 3 Papiertrichter, Steig-</p><p>rohrfilter fein, Steigrohrfilter grob, Reinigungsbrste) 5 m Luftschlauch 4 m Netzkabel Edelstahlbecher</p><p> FinishControl Pistole mit FrontEnd StandardSpray Zubehr (1 Ersatz-Luftfilter, 3 Papiertrichter, Steig-</p><p>rohrfilter fein, Steigrohrfilter grob, Reinigungsbrste) komplett im Kunststoff-Koffer 4 m Netzkabel Edelstahlbecher</p><p>XVLP-Spritzgerte</p><p>Die Technischen Daten</p><p>Service-Set Art.-Nr.: </p><p>3333.0050.0000</p><p>DsendichtungArt.-Nr.: 3333.0010.0000</p><p>BehlterdichtungArt.-Nr.: 3333.0020.0000</p><p>Steigrohrfilter 5er-PackArt.-Nr.: 3333.0035.0000 (grob/wei)Art.-Nr.: 3333.0030.0000 (fein/rot)</p><p>Steigrohr StandardSpray</p><p>Art.-Nr.: 3333.0025.0000</p><p>Luftfilter FC 5000 3er-PackArt.-Nr.: </p><p>3333.0040.0000</p><p>Luftfilter FC 3500 3er-PackArt.-Nr.: </p><p>3322.0040.0000</p></li><li><p>Lsst keine Wnsche offen</p><p>Das XVLP-Komplettsortiment</p><p>Mit der innovativen XVLP-Spritztech-</p><p>nologie lassen sich neben den Hydro-</p><p>PU-XSpray-Lacken auch viele weitere </p><p>Produkte aus dem Brillux Komplett-</p><p>sortiment ausgezeichnet spritzen. </p><p>Einfach das passende FrontEnd an </p><p>den Pistolengriff schrauben und die </p><p>richtige Ringeinstellung whlen. Schon </p><p>steht der rationellen Verarbeitung des </p><p>breit gefcherten Spritzsortiments kei-</p><p>ne Hrde mehr im Weg. berzeugen </p><p>Sie sich selbst!</p><p>Der handliche Brillux XVLP-Kompass</p><p>Alle Infos immer griffbereit</p><p>Der XVLP-Kompass liefert Ihnen einen </p><p>kompletten berblick ber die einsetz-</p><p>baren Produkte und die dazu passen-</p><p>den Gerteeinstellungen und lsst sich </p><p>aufgrund seines kompakten Formates </p><p>auch direkt am Gert anbringen. So </p><p>ist er immer griffbereit und lsst keine </p><p>Fragen offen. Freuen Sie sich auch </p><p>schon auf den nchsten XVLP-Einsatz </p><p>an Ihrer Baustelle? Egal was Sie auch </p><p>vorhaben, wir liefern Ihnen das Know-</p><p>how und hochwertige Produkte fr </p><p>jeden Einsatzbereich.</p><p>50 100 %</p><p>6 8ca. 10 % Wasser</p><p>11</p><p>Lacryl Allgrund 246</p><p>gelb</p><p>50 </p><p>100 %</p><p>6 8</p><p>ca. 5 %</p><p>Wasser</p><p>11</p><p>Isoprimer</p><p>243</p><p>gelb</p><p>50 </p><p>100 %</p><p>6 8</p><p>unve</p><p>rdn</p><p>nt</p><p>11</p><p>Hydro-PU-XSpray</p><p>Filler 2220</p><p>gelb</p><p>50 </p><p> 10</p><p>0 %7</p><p>10</p><p> ca</p><p>. 10</p><p>15 </p><p>% </p><p>Was</p><p>ser</p><p>2Sc</p><p>hich</p><p>ten </p><p>ber</p><p>lapp</p><p>end</p><p>Innen- </p><p>dispersionen (matt)</p><p>wei</p><p>50</p><p>100 </p><p>%8</p><p>ca. 1</p><p>5 %</p><p> W</p><p>asse</p><p>r</p><p>2S</p><p>chic</p><p>hten</p><p> b</p><p>erla</p><p>ppen</p><p>d</p><p>Leimfarbe ELF 58</p><p>wei</p><p>50 %</p><p>6 un</p><p>verd</p><p>nnt</p><p>2S</p><p>chic</p><p>hten</p><p> b</p><p>erla</p><p>ppen</p><p>d</p><p>Vetrolux ELF 3100</p><p>wei</p><p>50 </p><p>75 %</p><p>5 6</p><p>unve</p><p>rdn</p><p>nt</p><p>1an</p><p>schl</p><p>. mit </p><p>Pin</p><p>sel v</p><p>er-</p><p>schl</p><p>icht</p><p>en</p><p>Lacryl </p><p>Holzlasur </p><p>235</p><p>gelb</p><p>100 %</p><p>6 8</p><p>unve</p><p>rdn</p><p>nt</p><p>1</p><p>ansc</p><p>hl. m</p><p>it </p><p>Pins</p><p>el ve</p><p>r-</p><p>schl</p><p>ichte</p><p>n</p><p>Dauer</p><p>schutz</p><p>lasur </p><p>580</p><p>gelb7</p><p>5 10</p><p>0 %5 </p><p> 6</p><p>unver</p><p>dnn</p><p>t</p><p>1 anschl</p><p>. mit </p><p>Pinsel</p><p> ver-</p><p>schlich</p><p>ten</p><p>Flch</p><p>enlas</p><p>ur </p><p>620</p><p>gelb</p><p>100 %5 6</p><p>unverdnnt</p><p>1 anschl. m</p><p>it Pinsel ver- sc</p><p>hlichtenGe</p><p>l-Las</p><p>ur </p><p>510</p><p>gelb</p><p>100 %5 6</p><p>ca. 15 % Spezial-</p><p>Kunstharz-Verdnnung </p><p>915</p><p>1 2in eine </p><p>Richtung</p><p>Met</p><p>allic</p><p>-Ef</p><p>fekt</p><p>lack</p><p> 670</p><p>gelb</p><p>50 </p><p>75 %</p><p>4 5</p><p>unverdnnt</p><p>2</p><p>Lacr</p><p>yl-P</p><p>U </p><p>Holz</p><p>sieg</p><p>el 2</p><p>64 (g</p><p>lzd.</p><p>)</p><p>gelb</p><p>75 %</p><p>5 6</p><p>unverdnnt</p><p>2</p><p> Lac</p><p>ryl-P</p><p>U Ho</p><p>lzsieg</p><p>el </p><p>262 (</p><p>seid</p><p>enm</p><p>att)</p><p>gelb</p><p>50 100 %</p><p>6 8</p><p>ca. 10 % </p><p>Wasser</p><p>11</p><p>Lacryl</p><p>-PU</p><p> Heizk</p><p>rperl</p><p>ack 26</p><p>5</p><p>gelb50 </p><p>100 %6 8</p><p>ca. 10 % </p><p>PU</p><p>R-</p><p>Verdnnung 617</p><p>11</p><p>gelb</p><p>50 100 %</p><p>5</p><p>ca. 10 % </p><p>PU</p><p>R-</p><p>Verdnnung 617</p><p>1 2</p><p>in eine R</p><p>ichtunggelb</p><p>50 </p><p>100 %</p><p>6 8</p><p>ca. 10 % </p><p>PU</p><p>R-</p><p>Verdnnung </p><p>61711</p><p>gelb</p><p>50 </p><p>100 %</p><p>6 8</p><p>ca. 10 % </p><p>Wasser</p><p>11</p><p>Lacryl-PU </p><p>Seidenmattlack 270</p><p>gelb 50 100 %6 8</p><p>unverdnnt</p><p>11</p><p>Hydro-PU-XSpray</p><p>Seidenmattlack 2288</p><p>gelb50 100 % 6 8</p><p>ca. 5 % Epoxi-Verdnnung 854</p><p>11</p><p>2K-Epoxi- Haftgrund 855</p><p>gelb</p><p>Grundierungen</p><p>Lacke</p><p>Lasuren</p><p>Dispersionen</p><p>XVLP-Kompass</p><p>Front-End</p><p>(Dse)</p><p>Luft-menge</p><p>Material-menge(Ringein-stellung)</p><p>Verdn-nung</p><p>Kreuz-gang</p><p>XVLP-Spritzgerte</p><p>Die Technischen Daten</p></li><li><p>www.lackrevolution.de</p><p>Brillux | Weseler Strae 401 | 48163 Mnster</p><p>Tel. +49 (0)251 7188-193 | Fax +49 (0)251 7188-439</p><p>info@brillux.de | www.brillux.de</p><p>Deutschland</p><p>Niederlande Schweizsterreich Polen</p><p>430</p><p>6/46</p><p>9/5/</p><p>1015</p><p> 882</p><p>6.9</p><p>630</p><p>.001</p><p>1</p></li></ul>