Prozessvalidierung: Status Quo vs. Neuer Life-Cycle Industrial Services Mehr Service – Mehr Sicherheit Prozessvalidierung: Status Quo vs. Neuer Life-Cycle-Approach Regioevent Blaubeuren

Download Prozessvalidierung: Status Quo vs. Neuer Life-Cycle   Industrial Services Mehr Service – Mehr Sicherheit Prozessvalidierung: Status Quo vs. Neuer Life-Cycle-Approach Regioevent Blaubeuren

Post on 07-Feb-2018

215 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Testo Industrial Services

    Mehr Service Mehr Sicherheit

    Prozessvalidierung: Status Quo vs.

    Neuer Life-Cycle-Approach

    R e g i o e ve n t B l a u b e u r e n

    Testo Industrial Services GmbH, Prozessvalidierung, Dipl.-Ing. Annika Grube, 21.11.2013

  • 2 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Themenbersicht:

    Ziele und Grundstze der Prozessvalidierung

    Kontinuierliche Prozessvalidierung risikobasiert

    o Status Quo das Validierungskonzept

    o Revalidierung vs. Product Quality Review (Status Quo)

    Status Quo vs. neuer Life-Cycle-Approach

    o Validierung bisher & neuer Ansatz

    o berblick der Neuerungen, Mglichkeiten prozessanalytischer

    Methoden (Life-Cycle-Approach)

  • 3 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Ziel der Validierung

    Ziel: um die Arzneimittelsicherheit zu gewhrleisten mssen die kritischen Parameter, die die Produktqualitt bzw. die

    Prozesssicherheit beeinflussen knnen, betrachtet werden

    Die Validierung soll

    belegen, dass die eingesetzten Verfahren und Prozesse

    der Arzneimittelherstellung fr ihre Zwecke geeignet sind

    garantieren, dass die hergestellten Arzneimittel die

    erforderliche Qualitt aufweisen

  • 4 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Validierung = Beweisfhrung

    Validierung = beweisen, dass

    1. selbst schwer kontrollierbare kritische

    Prozessschritte einem vordefinierten Ablauf

    folgen, und

    2. der Gesamtprozess vollstndig reproduzierbar ist,

    bei gleichbleibender Qualitt und

    spezifikationsgerecht

  • 5 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Validierung sichert die Qualitt

    Die Prinzipien der Qualittssicherung:

    1. Qualitt, Sicherheit und Wirksamkeit mssen in das Produkt hinein

    geplant und produziert werden

    2. Qualitt kann nicht in das Fertigprodukt hinein geprft oder hinein

    inspiziert werden

    3. Jeder Schritt des Herstellungsprozesses muss kontrolliert werden,

    damit das Fertigprodukt alle Qualitts- und Designspezifikationen

    erfllt.

    Die Prozessvalidierung ist ein Schlsselelement, um sicher zu stellen, dass diese Ziele auch erreicht werden

  • 6 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Grundstze der Prozessvalidierung

    Der Prozess ist definiert

    Das Produkt muss den Spezifikationen entsprechen

    Umfang der Validierungen bestimmt durch das Risikomanagement (!)

    Prozess wird beherrscht und ist reproduzierbar

    Prozessverstndnis

    Die Erfllung vorher definierter Akzeptanzkriterien wird nachgewiesen

    Die Validierungsergebnisse werden vollstndig und richtig dokumentiert.

  • 7 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Grundstze der Prozessvalidierung

    Die Validierung dient der potenziellen Verbesserung des

    Prozesses und der Produktqualitt

    Der Hersteller sollte daher nicht nur am Anfang und

    zu einem gewissen Zeitpunkt in der Lage sein, die

    Gltigkeit seiner Prozesse belegen zu knnen,

    sondern fortlaufend und damit

    kontinuierlich!!

  • 8 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Kontinuierliche Prozessvalidierung = risikobasiert

    Um Prozesse steuern zu knnen muss man sie zunchst erst mal

    kennen und verstehen!!

    Wie und wodurch werden Prozesse beeinflusst

    Fr eine kontinuierliche Prozessvalidierung ist ein risikobasierter

    Ansatz unumgnglich, denn risikobasierte Validierung betrachtet

    den gesamten Lebenszyklus eines Prozesses:

    ENTWICKLUNGSPHASE

    OPTIMIERUNGSPHASE

    VALIDIERUNGSPHASE

    ANWENDUNGSPHASE STILLLEGUNG

    NDERUNGSPHASE

  • 9 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Validierung aber bitte realittsnah

    Die Prozessvalidierung soll so realittsnah wie mglich erfolgen

    d.h. wie bei der Herstellung unter Routinebedingungen

    Verwendung unterschiedlicher Chargen von

    Ausgangsstofflieferanten

    Herstellung der Validierungschargen an unterschiedlichen Tagen

    bzw. in unterschiedlichen Arbeitsschichten

    Verwendung der Routineproduktionsausrstung

    Herstellung von Validierungschargen im Handelsmastab durch

    Produktionsmitarbeiter und nicht durch Mitarbeiter der

    Entwicklungs- oder Technikabteilung

  • 10 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Status Quo Validierungskonzept

    PROZESSVALIDIERUNG

    mit 1., 2. und 3. Validierungscharge

    ROUTINEPRODUKTION

    1. Revalidierung aufgrund

    einer nderung

    2. Periodische Revalidierung

    nach einem festgelegten

    Zeitraum

    REVALIDIERUNG

  • 11 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Status Quo warum Revalidierung?

    Im Rahmen einer systematische Erfassung und Bewertung von nderungen

    (Change Control System) wird jede einzelne Manahme bzgl. Ihres Einflusses auf den Validierungsstatus berprft dennoch kann eine Aneinanderreihung von

    Ereignissen dazu fhren, dass Prozesse sich schleichend devalidieren!

    Zu groe Kalibrierintervalle (aufgrund von Zeitdruck

    und Sparmanahmen)

    Unzureichende Wartungsarbeiten

    Compliance-Verlust Mitarbeiter

    Um die Produktqualitt dauerhaft sicher zu stellen, mssen kritische Prozesse oder Prozessschritte in regelmigen Abstnden revalidiert werden.

    Voraussetzung fr

    die Validitt eines

    Prozesses nicht

    mehr gegeben!

    Dies bedeutet, dass der Validierungsstatus nach einem

    festgelegten Rhythmus erneut berprft werden muss!

  • 12 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    REVALIDIERUNG aufgrund einer nderung

    Die nderungskontrolle Change Control bewertet alle

    nderungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Produktqualitt

    oder Prozesssicherheit Bedarf einer Revalidierung

    Revalidierung kann erforderlich sein bei:

    nderungen der Ausgangstoffe

    nderungen der Produktzusammensetzung

    nderungen in der Prozessfhrung / im Prozessablauf

    nderungen an der Ausrstung und Versorgungssysteme

    nderungen des Primrpackmittels

    Wechsel der Herstellungssttte

    Qualittsprobleme nach Korrekturmanahmen

    Erweiterung der Akzeptanzkriterien kritischer Parameter

  • 13 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Periodische REVALIDIERUNG

    Kritische Phasen eines Herstellungsprozesses mssen regelmig revalidiert werden (13 AMWHV)

    kritische Phasen = alle Vorgnge, die die Sicherheit und

    Qualitt des Produktes beeinflussen

    (z.B. Sterilisation, Reinigung)

    regelmig = Abhngig von dem individuellen Prozess

    und dessen Umfang und Komplexitt

    Eine komplette jhrliche Revalidierung

    ist aber vllig bertrieben!!

    Wurden keine wesentlichen nderungen am Prozess vorgenommen

    ist eine berprfung, die den Nachweis der Bestndigkeit des

    Prozesses und der Geeignetheit der aktuellen Spezifikationen

    erbringt, gengend

    Produktqualittsberprfung (PQR)

  • 14 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Revalidierung vs. Product Quality Review (PQR)

    Produktqualittsberprfung =

    Product Quality Review (PQR)

    PQR = regelmige, periodische Qualittsberprfung, dass Einrichtungen, Systeme, Ausrstungen und Prozesse den

    vorgeschriebenen Anforderungen entsprechen

    Bewertung dass alles noch im validierten Zustand ist

    PQR ist prinzipiell erst einmal kein Instrument zur

    kontinuierlichen Validierung, sondern ein Werkzeug fr eine

    retrospektive berprfung!

  • Status Quo

    vs.

    der neue LIFE-CYCLE-APPROACH

    die Zukunft der Validierung!?

  • 16 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Validierung bisher & neuer Ansatz

    DQ

    Risiko-

    analyse IQ

    OQ

    Validierungs-

    Abschluss-

    bericht

    VMP

    Qualifizierung Prozessvalidierung

    Prozessvalidierung

    Reinigungsvalidierung

    Methodenvalidierung

    VALIDIERUNG bisher

    PQ

    Prozessvalidierung

    Prozessqualifizierung

    Fortlaufende Prozess-

    verifizierung

    VALIDIERUNG neuer Ansatz

    DQ

    IQ

    OQ

    PPQ

    Prozess-

    Design

    PHASE 1 PHASE 2 PHASE 3

  • 17 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH die Zukunft der

    Validierung

  • 18 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    berblick der Neuerungen allgemein:

    Ausweitung von Validierungsaktivitten auf den gesamten Produktlebenszyklus

    anstelle von punktuellen Manahmen (z.B. drei Validierungschargen)

    Vertieftes Prozessverstndnis und risikobasierte Anstze als Grundlage der

    Validierungsaktivitten anstelle von formaler Abarbeitung langer Checklisten

    Kontinuierliche Prozessverbesserung und Innovation anstelle von

    festgeschriebenen Prozessen und Parametern

    Bedeutung wissenschaftlicher Prinzipien (Sound Science) und des

    Wissenstransfers aus der Entwicklung

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH

    Es ist ein umfangreiches Prozessverstndnis samt Kenntnis

    der Prozessvariabilitten gefordert.

  • 19 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    berblick der Neuerungen:

    Im Gegensatz zum frheren Verstndnis werden die Design Phase und der

    Entwicklungsprozess in die Validierung eingebunden (= Phase 1)

    Die Qualifizierungsschritte DQ, IQ, OQ und auch die PQ werden in die Phase 2

    zu den PPQ-Studies (Prozessqualifizierung) integriert

    PV (Process Validation) PPQ (Process Performance Qualification)

    Hier muss die Stabilitt des Prozesses nachgewiesen werden und das egal mit

    wie vielen Validierungslufen

    3 Batches gehren der Vergangenheit an, wenn der Life Cycle Approach

    komplett eingebettet wird. D.h mindestens 3 Batches je nach

    Variabilitt des Prozesses,

    Komplexitt des Prozesses,

    Komplexitt des Produktes,

    Herstellungsverfahren

    Phase 3 Continued Process Verification ersetzt die Revalidierung

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH

  • 20 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Das bestehende Kernziel der Validierung wird nun fokusiert und

    betont!

    In Phase 3 also in der tagtglichen Produktion muss permanent nachgewiesen

    werden, dass der Prozess unter Kontrolle ist

    zukunftsweisender Technologien, wie Prozessanalytische Technologien (PAT)

    statistische, wissenschaftliche Beweiskette, dass der Prozess stabil und robust ist -

    anhand Daten, Informationen und Wissen ber den Prozess!

    anhand statistischer Prozesskontrolle (SPC)

    Die Validierung ist also nie fertig permanente Erweiterung der Kenntnisse ber die

    eigenen Prozesse

    Jede produzierte Charge ist somit eine Validierungscharge

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH

    Ziel, ist es voraus sagen zu knnen, welche Qualitt das

    Produkt hat, das ich nchste Woche produziere!

    Prvention statt Korrektur!

  • 21 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Risikomanagement rckt noch mehr in den Vordergrund und sogar in den

    tagtglichen Prozessablauf

    RM muss fr jeden Routine sein (Bauchgefhl ist dann nicht mehr gefragt!)

    Wird von Inspektoren hinterfragt, ob es auf wissenschaftlichen Erkenntnissen

    beruht

    Zitat FDA: We recommend risk management as a solid basis for decision

    making.

    How do you make your decisions?

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH - Risikomanagement

    Entscheidungsgrundlage sind Daten und Prozesse durch

    Risikomanagement gelenkt

  • 22 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Prozessanalytische Technologien (PAT) sind Systeme zur Steuerung und Regelung in der Herstellung

    PAT dienen der zeitnahen Messung kritischer Prozess- oder Produktattribute.

    PAT ermglichen eine flexible Prozessgestaltung in Abhngigkeit der Eigenschaften

    der Ausgangsstoffe und Zwischenprodukte.

    PAT gestalten Prozesse effizienter und weniger fehleranfllig.

    Mglichkeiten prozessanalytischer Methoden

  • 23 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Unterschied in der Prozesssteuerung bei Einsatz von prozessanalytischen

    Technologien im Vergleich zur klassischen Analytik von Zwischen- und Fertigprodukten

    Anstze konventioneller und PAT-gesteuerter Prozesse

  • 24 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Vergleich konventioneller und PAT-gesteuerter Prozesse

  • 25 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH von der Black Box

    zur White Box

    Never touch a running process! JETZT SCHON!

    Ausgangsstoffe

    PROZESS

    Produkt

    Qualitt?

    Ausgangsstoffe

    PROZESS

    Produkt

    Qualitt!

    Monitoring

    Inprozesskontrolle

    Prozessberwachung

  • 26 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Ziele:

    Prozess-Verstndnis verbessern

    Prozesslebenszyklus vor dem Hintergrund eines wissenschaftlichen Ansatzes

    implementieren

    Reale Prozesskontrolle

    Was heit das fr die Zukunft?

    Laut EMA soll die kontinuierliche Prozessberprfung die bisherigen

    Validierungsanstze nicht ersetzen sondern ergnzen.

    Neue Vorgehensweise birgt viel Verbesserungspotenzial und effektivere

    Prozesse und Qualittssicherung

    Risikomanagement ( Risikoanalyse) war bereits Pflicht ist nichts neues

    Der bisherige PV-Ansatz darf weiterhin angewendet werden, ABER

    Validierungsumfang angepasst auf Komplexitt mit mind. 3 Chargen

    Life Cycle Approach ist State of the Art

    State of the Art wird immer irgendwann Pflicht!

    Der neue LIFE-CYCLE-APPROACH Ziele & Zukunft

  • 27 Testo Industrial Services GmbH,

    Prozessvalidierung

    Haben Sie Fragen??

Recommended

View more >