pmk-ejournal iii

Download pmk-ejournal III

Post on 12-Mar-2016

214 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das dritte E-Journal zum Personalmanagementkongress mit dem Schwerpunktthema Networking bietet 15 nützliche Tipps für Ihren Kongressaufenthalt sowie einen Überblick zu Programmhöhepunkten und den Serviceangeboten rund um den PMK.

TRANSCRIPT

  • A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    NETWORKING S. 03

    15 praktische Networking-Tipps fr Ihren Aufenthalt auf dem diesjhrigen Personalmanage-mentkongress

    HIGHLIGHTS S. 06

    Alle Keynote-Speaker im ber-blick, sowie Hintergrnde zum Zukunftsforum und den ber 40 Kompetenzforen

    GALA S. 07

    Informationen zur Nacht der Personaler im Berliner Ad-miralspalast, dem feierlichen Hhepunkt des Kongresses

    SERVICES S. 09

    Die Nacht der Personaler und die Verleihung des Personal-management-Award

    I N H A LT

    D A S E - J O U R N A L Z U M P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S 2 0 1 1 / / A U S G A B E I I I

    KONGRESS S. 02

    Veranstalter, Zielgruppe und ein Video des Personalmanage-mentkongress 2011

    N E T W O R K I N G - S P E Z I A L1 5 N T Z L I C H E T I P P S F R I H R E N KO N G R E S S AU F E N T H A LT

  • A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    2 E - J O U R N A L Z U M P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . A U S G A B E I I I

    Die TeilnehmerDer Kongress ist exklusiv fr Personalmanager und HR-Verantwortliche aus Unternehmen, Verbnden sowie Organisationen und gewhrleistet damit ein hohes Ma an Professionalitt. Der Personalma-nagementkongress versteht sich zudem als zentrale Networking-Plattform, welche den Teilnehmern bran-chenbergreifende Kontaktmglichkeiten und einen umfangreichen Wissenstransfer in ungestrter At-mosphre ermglicht.

    Die Veranstalter Initiatoren und Veranstalter sind der Bundesverband der Personalmanager (BPM), die berufsstndische Vereinigung fr Personalverantwortliche aus Unter-nehmen, Organisationen und Verbnden sowie das Magazin Human Resources Manager, die ofzielle Publikation des Verbandes.

    A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    Der Motivations-Trailer

    Der Personalmanagementkongress ist die grte Fachtagung fr Human Resources und das Bran-chenhighlight des Jahres. Die Veranstaltung des Bundesverband der Personalmanager (BPM) und des Magazins Human Resources Manager ndet am 30. Juni und 1. Juli 2011 zum zweiten Mal in Berlin statt. Der Kongress bietet den Teilnehmern namhafte Referenten aus Unternehmen, Verbnden und Institutionen. Diese gewhren in Keynotes, Best Cases, Diskussionsrunden und interaktiven Kompetenzforen profunde Einblicke in ihre Managementstrategien und teilen ihre Ideen und Erfah-rungen mit.

  • A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    3 E - J O U R N A L Z U M P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . A U S G A B E I I I

    A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    15 praktische Networking-Tipps

    V O N K O N TA K T E N Z U M N E T Z W E R K

    2. Freuen Sie sich auf neue Kontakte

    Wenn fr Sie das Networking auf dem Kongress im Vordergrund steht, sollten Sie Ihre Teilnahme entsprechend planen: Whlen Sie Formate, wie Workshops und kleine Diskussionsrunden, die das Ken-nenlernen erleichtern und den Austausch frdern. So kommen Sie schnell mit Kollegen in Kontakt und knnen bestimmte Themen auch im Anschluss an den Workshop weiter diskutieren.

    1. Bereiten Sie sich vor

    Das Kongressprogramm steht Ihnen bereits im Vorfeld zur Verfgung legen Sie schon vorab fest, welche Vortrge oder Work-shops Sie auf keinen Fall verpassen drfen. berlegen Sie sich ein System, wie Sie Ihren Kongresstag logistisch bewltigen und Sie den-noch den grtmglichen Input erhalten!

    3. Setzten Sie sich Ziele

    Auf dem Personalmanagementkongress 2011 liegen Teil-nehmerbroschren aus, in denen Sie einen kurzen ber-blick ber die anderen Teilnehmer nden. Wenn Ihnen beim Durchblttern Kollegen mit hnlichen Interessen auffallen dann sprechen Sie die Person an, wenn Sie zufllig im gleichen Vortragsraum sitzen. Achten Sie auch darauf, das Teilnehmerheft zu behalten: Es kann auch nach dem Kongress ein sehr ntzliches Netzwerk-Instru-ment fr Sie sein.

    4. Verabreden Sie sich im Vorfeld

    Ein ehemaliger Kollege nimmt an der Veranstaltung teil? Warum organisieren Sie nicht einfach ein Treffen bei ei-nem ungezwungenen Frhstck oder einem Glas Wein im Anschluss an die Veranstaltung? Versuchen Sie, die Kaf-fee- und Mittagspausen auf dem Kongress fr spontane Kontakte offen zu halten.

    5. Halten Sie sich den Rcken frei

    Damit Sie sich whrend der zwei Tage voll auf die Inhalte des Kongresses, die neuen Eindrcke und Kontakte kon-zentrieren knnen, sollten Sie versuchen, Ihre Arbeit und die damit verbundenen Anliegen zurckzustellen. Richten Sie eine Abwesenheitsbenachrichtigung per Mail ein, leiten Sie die Anrufe auf Ihr Telefon zu einem Kollegen um und geben Sie in Ihrer Abteilung eine Vertretung fr dringende Angelegenheiten an. Nur so knnen Sie sich entspannen und den grten Nutzen aus dem Fachkon-gress ziehen!

    Vor dem Kongress

  • A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    4 E - J O U R N A L Z U M P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . A U S G A B E I I I

    A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    6. Hallo, Fremder

    Viele der anderen Kongressteilnehmer werden ohne Kollegen an der Veranstal-tung teilnehmen und sind genauso gespannt wie Sie, neue Kontakte zu knpfen. Der Trick ist es, jene zu nden, die auch nach neuen Bekanntschaften Ausschau halten. Lassen Sie Ihr Umfeld wissen, dass Sie ein offener und freundlicher Mensch und am Austausch interessiert sind. Versinken Sie nicht in scheinbar wichtigen Nachrichten auf Ihrem Smartphone oder zeigen bertriebenes Inte-resse an einer leeren Stellwand.

    7. Achten Sie auf Gemeinsamkeiten

    Sind Sie beide zur falschen Zeit im falschen Raum? Erzhlt Ihr Nachbar von einem Work-shop, der auch auf Ihrer Liste steht? Schwr-men Sie beide vom selben Keynote-Speaker? Bevorzugen Sie auch Tee anstatt Kaffee oder wollen wissen, ob die Soe zum Gemse fr Veganer geeignet ist? Beginnen Sie ein Ge-sprch basierend auf Interessen und Gemein-samkeiten, die sie bei Ihrem Gesprchspart-ner ausndig machen knnen.

    8. Ehrliche Komplimente

    Ehrliche Komplimente haben eine ganz besondere Macht. Vermei-den Sie gespielte und aufgesetz-te Schmeicheleien. Wenn Sie der Meinung eines anderen Teilneh-mers wirklich zustimmen, seine aufrichtige Einsicht schtzen oder auf weniger professionellem Ni-veau die Schuhe einer Kollegin besonders schn nden ist es in Ordnung das auch so zu sagen.

    9. Herkunft und Dialekte

    Wenn Sie einen Ihnen vertrauten Dialekt hren, seien Sie mutig und starten Sie die Gesprchsoffensi-ve mit einem freundlichen Hinweis auf die Herkunft des jeweiligen Gegenbers. Gleiches gilt natr-lich auch fr Kongressteilnehmer mit internationaler Herkunft. Teilen Sie gemeinsame Erinnerungen an Orte, Landschaften oder einen gu-ten Wein.

    10. In Erinnerung bleiben

    Das mchtigste Netzwerkins-trument ist kein Kniff, sondern schlichtweg die althergebrachte spannende Konversation. Investie-ren Sie Zeit in ein gutes Gesprch, hren Sie Ihrem Gegenber zu, reagieren Sie auf Rckfragen. Verknpfen Sie Ihre Statements mit Anekdoten und Erinnerungen nichts prgt sich so sehr ein, wie eine gute Geschichte.

    Whrend des Kongresses

  • A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    5 E - J O U R N A L Z U M P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . A U S G A B E I I I

    A L L E I N F O R M AT I O N E N A U F : W W W . P E R S O N A L M A N A G E M E N T K O N G R E S S . D E

    11. Verabreden Sie sich

    In naher Zukunft stehen weitere Veranstaltungen oder Fachtagun-gen an, bei denen Sie teilnehmen? Tauschen Sie sich hierber aus und verabreden Sie sich fr die nchste Gelegenheit. Vielleicht entstehen sogar Schnittstellen zu einem gemeinsamen Projekt, oder es ergibt sich Hilfestellung bei der tglichen Arbeit.

    12. Kontakt via E-Mail

    Senden Sie in der Woche nach dem Kongress eine kurze E-Mail an Ihre neuen Kontakte und Gesprchspartner. Es wre doch schade, wenn Sie Ihre neu-en Bekanntschaften erst auf dem nchsten Kongress wiedertreffen. Bleiben Sie in Kontakt und erwei-tern Sie somit ihr beruiches Netz-werk.

    13. Nutzen Sie Online- Netzwerke

    Erstellen Sie nicht nur Prole in sozialen Netzwerken: Nutzen Sie diese auch! Wenn Sie ein Prol auf Facebook, Twitter oder Xing haben, treten Sie der HRM-Grup-pe bei und nutzen Sie diese, um mit anderen Teilnehmern in Ver-bindung zu bleiben, sich durch de-ren Prole zu klicken und weitere Eindrcke und Erkenntnisse zu teilen.

    14. Teilen und empfehlen

    Geben Sie Ihr Wissen weiter: Ein Kollege ist Fachkraft in einem Spezialgebiet? Wissen Sie, dass ein ehemaliger Arbeitgeber neue Leute einstellt? Wurden Sie gebe-ten einen Artikel oder eine Rede zu verfassen, knnen es nicht tun, kennen aber jemanden der einen groartigen Job machen wrde? Teilen Sie Gelegenheiten und z-gern Sie nicht eine berechtigte Empfehlung zu geben. Das ist das Fundament, das ein Netzwerk zu-sammenhlt.

    15. Seien Sie Sie selbst

    Sei du selbst ist ein klassischer Rat aus allen Networking- und Karriere-Handbchern, ganz ab- gesehen von beliebten Psycho-logie-Handbchern ber zwi-schenmenschliche Beziehungen und Produktivitt. Und wie alle Klischees baut auch dieses auf Wahrheit und gesundem Men-schenverstand auf. Also entspan-nen Sie sich, es gibt keinen Grund verbissen zu sein!

    Nach dem Kongress

  • A L L E I N F O R M