microblogging - twitter & foursquare

Download Microblogging - Twitter & Foursquare

Post on 03-Dec-2014

1.058 views

Category:

Technology

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

A small introduction into the world of microblogging ... what ist Twitter, what is Foursquare all about?

TRANSCRIPT

  • 1. Microblogging Twitter & Foursquare Patricia Kollin mm091042 Dominik Leitner mm091045

2. Agenda

  • Microblogging
  • Twitter
  • Neue Entwicklungen
  • Location Based Serivce (Definition)
  • Foursquare
  • Geschftsmodelle
  • Technik
  • Praktische Beispiele
  • Zukunftsperspektiven inklusive Plenumsdiskussion

Multimediale Anwendungen 3. Microblogging

  • verkrzte Form des Bloggens
  • one-to-many-communicationBroadcastsystem
  • Nachrichtenkanle: Web, SMS, E-Mail, Instant Messaging
  • kurz und bndig
  • Posts: ffentlich oder privat
  • Erweiterung: Microvideoblogging
  • Anwendungen: Twitter, Facebook, tumblr, soup.io;

Multimediale Anwendungen 4. Microblogging soziale Aspekte

  • aktuelle Nachrichten erreichen sofort die Welt
  • direkter Rckkanal
  • Kommunikation wird verbessert
  • Freundschaften werden gestrkt
  • User sind up-to-date
  • Kritik: Verlust von face-to-face communication

Multimediale Anwendungen 5. Microblogging wirtschaftlicher Aspekt

  • Plattformen fr Marketing und PR
  • Wachstum der Social Media Marketers
  • Open Source und Free Software fr Firmen
  • Enterprise Social Software
  • grte Microbloggingdienste:Facebook & Twitter

Multimediale Anwendungen 6.

  • Grndungsjahr: 2006
  • Grnder: Jack Dorsey, Biz Stone & Evan Williams
  • 2010 Chefwechsel: Dick Costolo
  • twitter = gezwitscher
  • Microbloggingdienst
  • Kurznachrichten:140 Zeichen
  • SMS-Versenden im Internet
  • What are you doing?
  • Elemente: Follower & Following
  • ~ 160 Mio. Nutzer
  • ~ 90 Millionen Tweets/Tag
  • Konkurrenten: Flutter, Plurk, identi.ca

Multimediale Anwendungen 7. Nutzungsverhalten Multimediale Anwendungen Studie: Pew Internet & American Life Project (2009) 8. sozialer Aspekt

  • Austausch ber aktuelle Geschehnisse
  • live dokumentieren z.B.: bei einem Fuballspiel
  • spontaner Informationsaustausch mglich
  • dient zur Selbstdarstellung
  • Wachzeit im Netz
  • Bedeutung von opinion leader
  • Integration in Bhnengeschehnisse (Diskussionen)
  • Offline-Treffen: Twitterpunsch, Twittagessen, Twittertreffs

Multimediale Anwendungen 9. wirtschaftlicher Aspekt

  • Marketinginstrument
  • Nutzung durch
    • ffentliche EinrichtungenBsp.: NASA
    • PrivatwirtschaftBsp.: Produktinformationen
    • MassenmedienBsp.: BBC
    • PolitikBsp.: Wahlkampfteam von Barack Obama
    • KulturbereichMuseen
  • Follower Relationship Management
  • groes Interesse von Investorenseite

Multimediale Anwendungen 10. Aktuell

  • Sicherheitslcken bei Twitter (21/9/10)
  • Beliebtester Twitterer: Lady Gaga (22/8/10)
  • Twitter erhlt ein neues Design (15/9/10)
  • FarmVille strker als Twitter (2009)

Multimediale Anwendungen 11. Neue Entwicklungen

  • Quora
    • seit 2010 am Markt
    • Idee von Facebook-Entwicklern
    • umgekehrtes Bloggen
    • User geben Antworten
  • Silk
    • Mglichkeit content zu konsumieren

Multimediale Anwendungen 12. Location based Service

  • = ortsbezogene Angebote, die ber internetfhige Endgerte wahrgenommen werden
  • Daten aus dem Internet werden fr die Echt-Welt nutzbar
  • Mglichkeiten: Reisefhrer, Suchdienste, Standorte von Kinos, etc.

13.

  • Grndung: 2009
  • Erfinder: Dennis Crowley & Naveen Selvadurai
  • Location based Service (dt. ortsbasiertes Netzwerk)
  • Vernetztes Spiel Prinzip:
    • per Smartphone einchecken
    • das Netzwerk informieren
    • Belohnung in Form virtueller Orden erhalten
  • spielerische Elemente: z.B.: Mayor
  • Vernetzung mit Facebook und Twitter
  • Foursquare-App: iPhone, iPad, iPod & Android
  • Wachstum von 70 % pro Monat
  • Konkurrent: Facebook Places, Gowalla, Yelp, Friendticker (D)

Multimediale Anwendungen 14. sozialer Aspekt

  • Teilnehmer knnen nachvollziehen:
    • was in ihrem Umfeld passiert
    • wer wo unterwegs ist
    • welche Lieblingspltze ihre Freunde haben
    • was gerade angesagt ist im Freundeskreis
  • Verabredungen werden schneller abgewickelt
  • lokale Informationen
  • Mundpropaganda im NetzTipps zu Orten
  • Bsp.: Mtter checken auf Spielpltzen ein

Multimediale Anwendungen 15. wirtschaftlicher Aspekt

  • MarketingtoolBesucher machen Werbung
  • Mobile Advertisinggezieltes Anzeigenschalten
  • virtuelle BelohnungenLoyalty-Programm
  • Profitsteigerung fr Unternehmen
  • Markenwahrnehmung steigt
  • Werbewirtschaft kennt Zielgruppe
  • Kundenorientiert
  • KooperationenLucky Magazine oder NY Times
  • Datensammlung

Multimediale Anwendungen 16. - Sicherheitsrisiko

  • Missbrauch von Check-in-Daten
  • Ausforschung von Lebensgewohnheiten
  • Gefahr von Kriminellen
  • Attacken auf den E-Mail Verkehr von Unternehmen
  • Gefahr von Missbrauch (Bsp.: K2 Anstieg)

Multimediale Anwendungen 17. Aktuell

  • Angst vor Freizgigkeit (12/7/10)
  • Geotagging: berwachung oder Spa (26/8/10)
  • K2 Massengipfelsturm (13/9/10)

Multimediale Anwendungen 18. DieTwitter-Startseite 19. Die-Oberflche 20. 21. Wiefunktioniert 22. Wiefunktioniert 23. Das Geschftsmodell von Twitter

  • Twitter will sich von Microsoft und Google bezahlen lassen, damit die Tweets in Echtzeit in den Suchergebnissen auftauchen
  • Promoted Tweets, Promoted Trends und Promoted User
  • Twitter sammeltpersonenbezogene Datenseiner Benutzer und teilt sie Dritten mit.

24. Promoted Twitter 25. Das Geschftsmodell von Foursquare

  • Bisher nicht wirklich vorhanden, aber man plant
  • Werbung, bezogen auf die Orte, in welche man eingecheckt hat
  • neue Werbeideen zu entwickeln (Schnitzeljagd)
  • Entwicklertools an verschiedene Brands zu vermieten

26. Twittund die Konkurrenz

  • Twitter war der erste Kurznachrichtendienst
  • Spter folgten Open-Source-Ideen wie Identi.ca oder auch plurk, Google Buzz oder kwippy
  • Durch den schnellen Wachstum weltweit (160 Millionen User) versank die Konkurrenz in der Bedeutungslosigkeit
  • Twitter bernimmt aber auch manchmal Ideen (ehemaliger) Konkurrenten

27. und die Konkurrenz 28. und die Konkurrenz

  • Location based services sind scheinbar der nchste groe Hype
  • Foursquare verzeichnet einen groen Anstieg der Userzahlen, Konkurrenten wie Gowalla oder Brightkite hinken hinterher
  • Grter (kommender) Konkurrent: Facebook Places

29. Die Technik hinter Twitter 30. Die Technik von

  • Die Twitter-Web-Benutzeroberflche nutzt das Ruby on Rails-Framework, also ein Programmiergerst fr die objektorientierte Softwareentwicklung
  • Offene API die Programmierschnittstelle wird von Drittfirmen und App-Entwicklern genutzt, um auf den Kunden zugeschnittene Projekte umzusetzen

31. Der- Failwhale

  • Beinahe schon berhmt ist der Failwhale
  • Er taucht immer auf, wenn Twitter berlastet ist, oder die Seite offline gehen musste.
  • 2009-08-06: Whrend des Sdossetienkriegs atackiert ein georgischer Hacker die Seite
  • 2010-09-21: MouseOver Virus

32. Technik von

  • Keine Informationen zu Programmiersprache und Servertechnologie
  • Wird vor allem und mobilen Endgerten (und bevorzugt: Smartphones) genutzt
  • Apps fr iPhone,Android, Win7-Phones, Blackberrys und WebOS
  • Eher wie in Social Network als ein Microblogging-Dienst aufgebaut
  • Freunde, Empfehlungen, etc.
  • Man kann die Check-Ins auf Facebook, Twitter, etc. teilen

Multimediale Anwendungen 33. &in der Praxis

  • http://linkbun.ch/0jvto

Multimediale Anwendungen 34. - Zukunftsperspektiven