microblogging am bsp. twitter

Download Microblogging am Bsp. Twitter

Post on 29-Jun-2015

283 views

Category:

Education

4 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1. Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten amBeispiel TwitterProjektarbeit im Sommersemester 2011Seite 1 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011

2. Gliederung1. Was ist Microblogging?2. Die Geschichte von Twitter3. Wer und wie viele twittern?4. Aufbau und Funktionen5. Twitter-Universum6. Twitter im Unternehmenskontext7. Wissenswertes8. QuellenangabeSeite 2 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 3. 1. Was ist Microblogging? verkleinertes Bloggen Nachrichten bis 140 Zeichen Technisch anspruchslos Twitter Apps per SMS (kostenpflichtig und nicht in Deutschland) Instant Messenger Vielseitiges ZugriffsmglichkeitenSeite 3 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 4. 2. Die Geschichte von Twitter Die Grnder Evan Williams, Biz Stone & Jack Dorsey Grundidee Start Twitter-Projekt 2006 Mrz 2007South by Southwest Web Award GeschftsmodellSeite 4 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 5. 3. Wer und wie viele twittern?(1) Privatpersonen Dinge Kunst & Kultur Firmen & Organisationen Prominente PolitikerSeite 5 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 6. 3. Wer und wie viele twittern?(2)Seite 6 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 7. 4. Aufbau und Funktionen (1) Ohne Login sichtbar: Schlagwort und # Suche auf Startseite Maximal 1500 Ergebnisse Auf Benutzer-Profil (wenn ffentlich): Zeitleiste mit Tweets des Benutzers in absteigender Reihenfolge Kurz-Profil following und follower (nur mit Login), gelistet und Listen Tweets als RSS abonnierbar Weiterfhrende Links in TweetsSeite 7 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 8. 4. Aufbau und Funktionen (2) Als Benutzer: Startseite Funktionen Was gibts Neues? Twittern, Retweet,@antworten Zeitleiste mit abonnierten und eigenen Tweets in Freunde finden/ einladen absteigender Reihenfolge Verbinden des Twitter Accountsmit anderen Diensten undPlattformen mglich Facebook Twitpic You TubeSeite 8 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 9. 4. Aufbau und Funktionen (3)Seite 9 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 10. 5. Twitter-Universum Ca. 17.000 deutschsprachige Twitter Apps fr Smart Phones / iPad Echofon UberTwittermeist von Drittanbietern Twitterberry Zusatzprogramme/ Clients TweetDeck Twhirl Einfachere Verwaltung von Seesmic DesktopTwitter und Koordinierung Hootsuitemit anderen Plattformen SonstigeTwittermap.deFuture Tweets SpielereiSeite 10 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 11. 6. Twitter im Unternehmenskontext Externe, passive Nutzung Interne Nutzung Herausforderungen:Chancen: Recherche: ist Zielgruppe auf Relativ geringer Aufwand und Twitter vertreten?Kosten Richtige follower finden Feedback Inhalte auf 140 Zeichen Intensiver Austausch komprimieren Mitreden Den richtigen Ton treffen Direkter Kontakt mit den Kunden PrsenzSeite 11 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 12. 7. Wissenswertes Einflussreichste Tweeter sind Nachrichtendienste (NY Times, CNN) Im Februar 2011 wurden weltweit pro Tag 460000 neue Twitter-Accounts erffnet Schtzungsweie gibt es insgesamt mehr als 200 Millionen Accounts Laut einer Studie wird nur jeder 5. Account aktiv genutzt 150 Millionen Tweets tglich Twitter verdient Geld hauptschlich durch DatenverkaufSeite 12 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011 13. 8. QuellenangabenLiteratur: Simon, Nicole/ Bernhardt, Nikolaus: Twitter Mit 140 Zeichen zum Web 2.0Internet: http://netzwertig.com/2010/09/15/twitters-neue-weboberflaeche-ein-bedrohung-fuer-alle-twitter-clients/ http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2011-04/twitter-daten-firehose?page=1 http://www.zeit.de/digital/internet/2010-05/twitter-mem-studie?page=2 http://netzwertig.com/2011/03/24/was-waere-wenn-kostenpflichtige-twitter-konten/ http://blog.telefon.de/news/aktuelle-app-uebersicht-fuer-deutschland-98-der-android-apps-sind-kostenlos/ http://bisculm.com/welchen-stellenwert-hat-twitter-fur-unternehmen-2--2536/Seite 13 | Grundlagen und Funktionsweisen von Microblogging-Diensten am Beispiel Twitter | Spreitzer, Niemann | SS 2011