frauenfelder post - märz 2011

Download Frauenfelder POST - März 2011

Post on 22-Mar-2016

223 views

Category:

Documents

6 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Frauenfelder POST - März 2011

TRANSCRIPT

  • Frauenfelder Post die Monatszeitung Mrz 2011 Frauenfelder Post die Monatszeitung Frauenfelder Post die Monatszeitung Frauenfelder Post die Monatszeitung

    POST-LeserreiseDie Frauenfelder POST of-feriert ihrer Leserschaft eine exklusive, neuntgige Fluss-fahrt auf dem Drei-Sterne-Schiff MS Florentina entlang der Oberen Moldau und der Kleinen Elbe. S. 18

    150 Jahre Frohsinn KurzdorfDer beliebte Quartier-Treff-punkt wird in fnfter Genera-tion von Gisela und Toni Cala-brese-Btschi gefhrt. S. 7

    Turbulente nrrische Tage stehen in Frauenfeld vor der Tr

    ALOIS SCHWAGER

    Die Frauenfelder Fasnacht steht dieses Jahr unter dem Motto R-EVOLUTION. Es stellt sich nun die Frage: Haben die Narren bei der Krea-tion des Mottos die Vorgnge in gypten bereits vorausgesehen, oder versuchen sie in Frauen-feld eine Revolution anzuzet-teln und den frisch gewhlten Stadtrat in die Wste zu schi-cken, oder wollen sie die all-mhlich fortschreitende Ent-wicklung (De nition von Evolution) des Frauenfelders beschleunigen. Wir lassen uns berraschen.

    Verschiedene Neuerungen Die nrrischen Tage in Frauen-feld beginnen wie gewohntam Schmutzigen Donnerstag,3. Mrz, um 19.13 Uhr mit der Stadtbernahme durch die Nar-ren. Vor dem Rathaus wird dann FORTSETZUNG AUF SEITE 5

    58 Gruppen haben ihre Teilnahme am internationalen Umzug vom Sonntag, 6. Mrz, angekndigt. Bild zVg

    auch das bestgehtete Geheim-nis gel et, wer Obernrrin oder Obernarr wird. Das nrri-sche Oberhaupt wird unmittel-bar nach der Ernennung einge-setzt. Nach seiner Intronisation

    folgt die erste grssere Neue-rung: Bevlkerung und Gste sind anschliessend zu Pasta und einem Apro in der Konvikthal-le eingeladen, quasi als Au akt zur ersten nrrischen Nacht in

    der Fasnachtsmetropole Frau-enfeld mit Unterhaltung und Bttenreden. Anschliessend folgt Barbetrieb in der traditio-nellen Ratzen-Night.

    FRAUENFELDER

    w w w . f r a u e n f e l d e r p o s t . c h

    Die Fasnacht 2011 in Frauenfeld wird r-evolutionr und noch bunter als im vergangenen Jahr, die Nchte schriller und ausgelas-sener und der internationale Fasnachtsumzug grsser, haben doch bereits 58 Gruppen ihre Teilnahme angemeldet.

    Aktion Brot fr alle / Fastenopfer 2011Die gemeinsame Kampagne in Frauenfeld gegen Armut, Hun-ger und Krankheit in der Welt. S. 3

    Auto-SpektakelGrsste Autoschau der Ost-schweiz in Frauenfeld. S. 4

    Stellenmarkt S. 16

    Fr Winterthur suchen wir junge, gelerntePolymechanikerFeinmechanikerfr Przisionsarbeiten.Ein Top-Unternehmen wartet auf Sie!Gerne prfen wir Ihre schriftliche, per Post oder E-Mail eingereichte Bewerbung.

    Ihr Personalberater Emanuel WegelinBahnhofplatz 68, 8500 Frauenfeld

    Universal-Job AG,e.wegelin@universal-job.ch

    052 728 98 88

    E-Mail eingereichte Bewerbung.

    Ihr Personalberater Emanuel WegelinBahnhofplatz 68, 8500 Frauenfeld

    www.universal-job.ch

  • EINE FASZINIERENDE TRILOGIEVON SPORTLICHKEIT, KOMFORTUND LUXUS.Willkommen zu einem neuen Kapitel in der Geschichte von JAGUAR.Lassen Sie sich begeistern von effizienten und leistungsstarken High-tech-Motoren, atemberaubendem Design sowie raffinierten Details imInterieur. Ob mit dem brandneuen XJ, der eleganten SportlimousineXF oder dem athletischen Sportwagen XK: Mit einem JAGUAR erlebenSie stets hchsten Komfort und eine sportliche Performance derExtraklasse. Erfahren Sie es selbst und kontaktieren Sie uns noch heutefr eine Probefahrt.

    SPOSPOSPORTIRTIRTIRTIRTINGNGNGNG LUXLUXLUXLUXLUXURYURY

    NACH 70 JAHREN IST DER DIESEL REIF, JAGUAR ZU FAHREN.

    Inkl. Jaguar Advantage Pack fr 3 Jahre und unlimitierte km: Werksgarantie, Gratis-Service und European Assistance.

    Was Ihnen das bringt? Dieselpower hoch drei. Die vollkommene Synthese von Design, Leistung,Wirtschaftlichkeit und Komfort. Umweltfreundlichkeit dank sauberer Technologie und Partikelfilter im X-TYPE 2.2 Diesel. Kultivierte Kraft mit einem Drehmoment von 435 Nm im 2.7-V6-Twinturbo-Diesel-Modelldes S-TYPE. Schnheit in luxurisem Aluminium mit dem XJ 2.7 Diesel, dem leisesten seiner Klasse. Siehaben die Wahl. Und wir freuen uns, Sie zu einer Testfahrt begrssen zu drfen.

    JAGUAR X-TYPE 2.2 Diesel, inkl. Partikelfilter, ab CHF 45 300.* JAGUAR S-TYPE 2.7 Diesel, inkl. Partikelfilter, ab CHF 62 300.* JAGUAR XJ 2.7 Diesel, inkl. Partikelfilter, ab CHF 93 500.* *Fel

    gen

    optio

    nal.

    baldingerGarage Baldinger AG

    Gennersbrunnerstrasse 58 8207 SchaffhausenTelefon 052 632 02 02 Telefax 052 632 02 01garage@baldingerag.ch www.baldingerag.ch

    bis bald bei baldinger

  • Mrz 2011 Ausgabe 3 | 3www.frauenfelderpost.ch

    Liebe Leserinnen und Leser

    Nach dem positiven Echo im vergangenen Jahr haben wir uns entschlossen, zusam-men mit Thurgau Travel wieder eine Leserreise eine exklusive, neuntgige Fluss-fahrt auf dem Drei-Sterne-Schiff MS Florentina entlang der Oberen Moldau und der Kleinen Elbe anzubieten.

    In den meisten Gegenden stehen die nrrischen Tage unmittelbar vor der Tr, darum tauchen wir thematisch noch einmal in die Fasnacht ein. Mit einer Vorschau auf die kumenische Kampagne Brot fr alle/Fastenopfer lassen wir aber auch das mit Fas-nacht verbundene Thema Fastenzeit anklingen.

    Breiten Raum nimmt in die-ser Ausgabe das Thema Aus-stellungen und Messen ein. Findet doch in Frauenfeld am 12./13. Mrz mit dem Auto-Spektakel die grsste Autoschau in der Ostschweiz statt. Mit der neuen Wohn-messe inhaus vom 4. bis 6. Mrz und der Genussmes-se Schlaraffia vom 10. bis 13. Mrz stehen zwei weitere bedeutende Ostschweizer Messen, beide in Weinfelden, an. Fr beide werden bri-gens auf unserer Homepage Gratistickets verlost.

    Mit freundlichen Grssen Ihr Alois Schwager

    ALOIS ScHWAGER

    Bereits seit ber 40 Jahren organisiert in Frauenfeld eine kumenische Arbeitsgruppe Brot fr alle / Fastenopfer die gemeinsame Kampagne gegen Armut und Hunger in der Welt. Mit dem Erls der diesjhrigen Aktion untersttzt sie zwei Projekte in Afrika, die sich beide mit dem Thema HIV/Aids befassen. Aids ist eines der grossen Probleme Afrikas. Davon betroffen

    sind auch die acht Lnder Westafrikas: Benim, Burkina Faso, Elfenbeinkste, Guinea Conakry, Mali, Niger, Senegal und Togo. Am strksten leidet Togo mit einer Infektionsrate von sechs Prozent. Da das Problem in den Schulen kaum thematisiert wird, wissen Jugendliche wenig ber die Krankheit. Dies stellt eine Gefahr fr ihre Gesundheit dar und leistet Vorurteilen oder Ablehnung gegnber Menschen mit HIV/Aids Vorschub. Der afrikanische Verband der christlichen Studierenden hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema HIV/Aids in einem

    Workshop mit den acht Landesverbnden Westafrikas zu bearbeiten. Diese vertiefte Auseinandersetzung wird es den Teilnehmenden ermglichen, Impulse fr die Arbeit in den Landesverbnden zu geben. Damit werden Aktivitten auf nationaler wie auf lokaler Ebene beispielsweise durch die aktiven Schulgruppen ausgelst.

    Projekt Gesundheitsdienste Brot fr alle untersttzt das berkonfessionelle Zentrum Ruvheneko in Mutambara, Simbabwe. Es unterhlt unter anderem ein mobiles Team, das

    die Menschen der Region ber Aids aufklrt. Im Zentrum knnen sich alle einem Aidstest unterziehen. Ein wei terer Programmpunkt ist die Hauspflege. In den Drfern werden Betreuungs pro gramme fr Waisen organisiert. Dabei en gagieren sich auch die Nachbarn, die neben ihren eigenen Kindern sich auch um etwa 30 Waisen kmmern. Diese wohnen zwar in ihren Husern, wach

    sen aber ohne Eltern auf. Die Nachbarsfamilien besorgen ihnen Essen und helfen beim Waschen und den Schulaufgaben.

    Gottes Arme und BeineMit einem kumenischen Erffnungsgottesdienst, bei dem die beiden Kirchenchre mitwirken, wird die Kampagne eingeleitet. Die Feier wird unter das Thema des Hungertuchs: Gottes Arme und Beine, gestellt. Im Anschluss sind alle zu einem Apro in der Rpplinschen Kapplanei geladen.Im Zentrum der Fastenaktion stehen wie immer die drei Suppentage im Klsterli (26. Mrz, 2. und 9. April). Wie blich erwarten die Besucher neben einer whrschaften Suppe ein vielfltiges Kuchenbuffet. Kuchenspenden werden dankbar entgegengenommen. Weitere Aktionen siehe in nebenstehendem Programm.

    Die kumenische Arbeitsgruppe Brot fr alle/Fastenopfer hat fr die Fastenzeit 2011 wiederum ein vielfltiges Programm zusammengestellt, welches allen, die helfen wol-len, das Helfen leicht macht. Bild as

    AKTION 2011: BROT FR ALLE / FASTENOPFER

    Fasten gegen Aids-Infektionen

    ProgrammSontag, 13.Mrz,10.30 Uhr, Stadtkirche St. Nikolaus: Erffnungsgottesdienst, an-schliessend Apro.

    Montag, 14. Mrz, bis Samstag, 16. April (an allen Werktagen), 10 Uhr in der Stadtkirche St. Nikolaus: tgliche Kurzandachten.

    Dienstag, 22. Mrz, 19.30 Uhr, Evang. Kirchgemeinde-haus: Vortrag Prof. Dr. Hans Ruh: Die Zukunft ist ethisch oder gar nicht.

    Samstag, 26. Mrz, 2. und 9. April, 11.30 bis 13 Uhr, Katholisches Pfarreizentrum Klsterli: Frauenfelder Sup-pentage (mit Kinderhort).Dienstag. 29. Mrz, 19.30 Uhr, Evang. Kirchgemeinde-haus: Filmabend: INVIC-TUS UNBEZWUNGEN. Samstag, 2. April, Rosen-aktion, 160 000 RosenSonntag, 10. April, 17 Uhr, Evang. Kirchgemeindehaus: Klavierkonzert von Laurenz Custer.

    Die Fastenopferaktion Brot fr alle/Fastenopfer 2011 steht unter dem Motto: Des einen Schatz, des andern Leid: Bodenschtze und Menschenrechte. Der Erls der Aktion in Frauenfeld wird in zwei Projekten in Afrika eingesetzt. Beide Projekte dienen der Aids-Aufklrung, -Vorsorge und -Hilfe.

    Lokales Brot gegen globalen HungerBrot zum Teilen fr das Recht auf Nahrung. Die Frauenfelder Bckereien Baumgartner, Hummelstrasse, Sthli, am Markt-platz und sonne-beck untersttzen auch dieses Jahr im Rah-men der gesamtschweizerischen Aktion die Fastenaktion mit einem speziellen Brot. Von jedem verkauften Brot kommen 50 Rappen der Aktio