frauenfelder post - juli 2012

Download Frauenfelder POST - Juli 2012

Post on 06-Mar-2016

227 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Juliausgabe der Frauenfelder POST 2012

TRANSCRIPT

  • Frauenfelder POST Ihre Monatszeitung Juli 2012

    alois schwager

    Der grsste und internatio-nalste Event dieses Som-mers in der Region ist das Frau-enfelder Openair Nr. 18. Diesesbereits zurTradition gewordeneFestival findet vom 6. bis 8. Juliauf der Frauenfelder Allmendstatt. Es steht nach wie vor ganzim Zeichen von Hip-Hop, Rapund Black Music. Dieses Jahrprsentieren sich internationaleStars wie Drake, 50 Cent, NAS,Ms Lauryn Hill, Sean Paul, Lu-dacris und viele andere. Als Ge-genpol zu diesem ganz aufKommerz ausgerichteten Festi-val organisiert das Kaff rund ei-nen Monat spter, vom 5. bis 8.August, im Botanischen Gartenein kleines Openair, das im An-klang an die Anfnge der Ope-nairs in Frauenfeld Out in theGreen Garden genannt wird.Angeboten werden Slam Poe-tries, Musik und Kunst bei ge-mtlichemBeisammensein.Der Frauenfelder Sommer istsehr vielfltig; er reicht von Ko-mikern im Casino ber Kunst-ausstellungen, Lesungen, Fh- Fortsetzung auF seite 6

    Das Frauenfelder openair nr. 18 drfte wieder rund 150000 Besucherinnen und Besucher anlocken. Bild zVg

    rungen und Aktionen in denMuseen bis zu Konzerten ver-schiedenster Stilrichtungen.

    Weitere HighlightsAls Highlights nennt ChristofStillhard, Kulturbeauftragte derStadt, die Ausstellung Nachlassvon Otto Schilt, dem Erschafferdes Smannsbrunnens und des

    Soldatendenkmals im Berner-haus, die bis 26. August zu be-sichtigen ist. Ein Hit werde si-cher auch die Bildhauer-Wocheim Burstelpark (20. bis 29. Au-gust): Sechs Bildhauer arbeitenwhrend zehnTagen openair anihrenWerken.AlsBereicherungfrdieKantonshauptstadtnennter auchdieFrauenfelderAbend-

    musiken in der St.Laurentius-Kirche Oberkirch, die neueOpenair-Kinowochevom6.bis11. August im Hof des Staats-archivs, ferner die Freilichtauf-fhrung des Molire-StcksScarpins Streiche durch dievor kurzem erffnete Theater-werkstatt Gleis 5.

    Bewegter sommer in Frauenfeldunter dem titel sommer in Frauenfeld 2012 werden wiederum smtliche kulturellen aktivitten in der region Frauenfeld, die zwi-schen Mitte Juni und Mitte september angeboten werden, zusammengefasst. es sind erneut rund 80 Veranstaltungen, angebotenvon gegen 30 Veranstaltern, zusammengekommen. Da soll noch jemand behaupten, in der region Frauenfeld laufe nichts.

    solche Bilder gilt es zu vermeidenDie beiden strassenprojekte Bts und ols stehen fr mehr le-bensqualitt und weniger chaos und gefahr S. 19

    FamilienferienPost-land ist auch idealesFerienland. S. 24

    Stellenmarkt S. 16

    FRAUENFELDER

    w w w . f r a u e n f e l d e r p o s t . c h

    Lehrabschluss und jetzt!

    Ich helfe weiter!Universal-Job AG

    Simon ZumbrunnenBahnhofplatz 68, 8500 Frauenfeld

    Tel. 052 728 98 82s.zumbrunnen@universal-job.ch

    Bau und Industrie

    www.universal-job.ch

    POST Politique

    nachdem gerade auf politi-scher ebene in der Vergan-genheit zum thema abzockeauf unseren strassen mehr-heitlich geschwiegen wurde,werden nun vermehrt kriti-sche stimmen laut. Mehr zudiesem thema auf S. 9

    Neu mit POST MediaDie neue rubrik ist das re-sultuat einer Medien-Partner-schaft mit Klein consulting.wir publizieren ab heute re-gelmssig einen Beitrag berdigitale Medien. S. 15

  • *Abgebildetes Modell: XF 3.0-L-V6-Diesel, 240 PS, CHF 64500. (Listenpreis CHF 72500. abzglichSwiss Deal Prmie CHF 8000.), Normverbrauch 6.3 l/100 km, CO2-Emission 169 g/km (Durchschnittaller Neuwagen in der Schweiz 159 g/km), Effizienzkategorie C. Swiss Deal: gltig vom 11.1.2012 bisauf Widerruf (Immatrikulationen in der Schweiz) auf den XF-Modellen des Modelljahrganges 2012.JAGUAR Free Service: 3 Jahre kostenloseWartung ohne Kilometerbegrenzung, inklusive Flssigkeiten.

    XF XJ XK

    SO INDIVIDUELL WIESIE SELBST.DER NEUE JAGUAR XF.Der JAGUAR XF ist mit seinem neuen Design ein Meisterstckan dynamischer Sportlichkeit und aussergewhnlicher Eleganz.Entdecken Sie einmalige Individualisierungsmglichkeiten,die Sie berraschen und begeistern werden.

    3.0-V6-Diesel in zwei Leistungsstufen 5.0-V8-Benziner mit oder ohne Kompressor Neue 8-Stufen-Automatik fr alle Dieselmodelle Attraktive Interieur-Pakete mit neuen Sportsitzen (optional) Aerodynamik- und Black-Pack fr einen besonders sportlichenAuftritt (optional)

    Erleben Sie jetzt bei uns, wie lebendig Sie sich im JAGUAR XFfhlen knnen, und vereinbaren Sie noch heute eine Probefahrt.

    Swiss Deal Prmie: XF 3.0 V6 Diesel CHF 8000.* XFR 5.0 V8 S/C CHF 15000.*

    JAGUAR.CH

    baldingerGarage Baldinger AG

    Gennersbrunnerstrasse 58 8207 SchaffhausenTelefon 052 632 02 02 Telefax 052 632 02 01garage@baldingerag.ch www.baldingerag.ch

    bis bald bei baldinger

  • Juli 2012 Ausgabe 7 | 3www.frauenfelderpost.ch

    Anzeige

    ON L I N E S H O P > > > www. t h u r g a uw y . c h

    Kostenlose Lieferung

    Jetzt vorbeikommen oder online gehen und aus ber 200 hervorragendenThurgauer Weinen whlen. Vinothek Thurgauwy.ch Berlingen

    Seestrasse 71 8267 Berlingen

    Tel. 052 770 28 22

    Mo/Di/Do/Fr 10 12 14 18 Uhr

    Sa 10 13 Uhr

    Chslade Vorstadt Frauenfeld

    Zrcherstrasse 203 8500 Frauenfeld

    Tel. 052 722 21 11

    Di-Fr 8.00 12.15 13.30 18.30 Uhr

    Sa 8.00 16.00 Uhr

    im Kantonsgebiet bei Bestel lungen ab sechs Flaschen!

    Liebe Leserinnen und Leser

    Sommer ist fr viele gleich-bedeutend mit Ferien. Som-mer ist aber auch Festival-Zeit. Landauf, landab findenOpenair-Veranstaltungen al-ler Art statt, von Freilichtkon-zerten mit klassischer Musikber Rock-Pop-Konzerte biszu Freiluftkino-Veranstaltun-gen.Auf einige gehen wir indieser Ausgabe nher ein wiebeispielsweise das 5-Tage-Festival Iselisberger Som-mernachtsball, das Steck-borner Sommernachtsfestoder die SchlossfestspieleHagenwil.Auf andere weisenwir unter Frauenfelder Som-mer oder im Veranstaltungs-kalender hin.

    Zum Thema Ferien: Wir zei-gen auf, dass sich dasPOST-Land auch bestensals Ferienland namentlich frFamilien eignet. Die hervor-ragende Infrastruktur und dieeinzigartige Verbindung vonWasser und Naturparadies inder ganzen Bodensee-Regi-on, im Seebachtal und imUmfeld von Thur und Rhein,ergnzt durch Museen undein dichtes Netz an Velowe-gen undWanderrouten ladenzu Erlebnis- und Familienferi-en geradezu ein. So wnscheich Ihnen erholsame Ferien.

    Mit freundlichen GrssenAlois SchwagerChefredaktor POST

    STIFTSBEZIRK ST. GALLEN, INSEL REICHENAU UND PFAHLBAUTEN VON DER UNESCO GEADELT

    Der Bodensee dieWiegeder europischen Kultur

    In Uhldingen prsentiert das Freilichtmuseum eine ganze Pfahlbau-siedlung mit den kuriosenWohnsttten. Bild Achim Mende

    Die Pfahlbauten sind einearchologische Sensation,ein Weltkulturerbe, das aucham Bodenseeufer, geschtztdurch eine meterdickeSchlamm- und Schlickschicht,verborgen liegt. Rund 100Pfahlbaufundstellen gibt es amdeutschen, schweizerischenund sterreichischen Boden-seeufer. In den Museen rundum den See werden faszinie-rende Fundstcke gezeigt. DasPfahlbaumuseum in Unteruhl-dingen prsentiert eine ganzeSiedlung mit den kuriosenWohnsttten ber demWasser.Das sehenswerte Freilichtmu-seum ist schon seit den 1930erJahren Schau- undForschungs-stelle fr die Frhgeschichte.Die rekonstruierten Pfahlbau-ten stammen aus verschiede-nenKulturgruppen undZeiten.Sie vermitteln eindrucksvoll,

    wie der Alltag der ersten Bau-ern und Siedler aussah. Im Ar-chologischen Landesmuseumin Konstanz wird ein rekons-truierter Pfahlbau gemeinsammit Funden prsentiert, die vorHorn auf der Halbinsel Hrigemachtwurden. Auch vier derThurgauer Pfahlbausiedlungenwurden im Juni 2011 zumUnesco-Weltkulturerbe erklrt:in Arbon, Eschenz-Werd,Gachnang undHttwilen. Einespezielle App, Schautafeln vorOrt und zwei archologischeMuseen in Frauenfeld und Ar-bon erlutern die Schtze derVergangenheit und stellen sie ineinen grsseren geschichtli-chen Zusammenhang. Zustz-lich haben fast alleDorfmuseenam See ihre eigene kleine frh-geschichtliche Sammlung.Doch noch sind lange nicht alleFundstellen wissenschaftlich

    ausgewertet. Viele Antwortenund manch unerwartete Er-kenntnis warten noch am See-grund auf ihre Entdeckung.

    Mittelalterliche Klostertradi-tion amBodenseeSchon in den 1980er Jahren hatdie Unesco den Stiftsbezirk St.Gallen und die KlosterinselReichenau zumWeltkulturerbeernannt.Die beiden geschichts-trchtigen Sttten liegen nichtnur rumlich nahe beieinander.Sie waren sich schon imMittel-alter, seit ihrer Grndung im 8.Jahrhundert, eng verbunden.Oftmals teilten sich die beidenKlster sogar einen Abt odertauschten Handschriften, dieheute von unschtzbaremWertsind. Die St. Galler Stiftsbiblio-thek zhlt zu den schnstenhistorischen Bcherslen derWelt. Bei Fhrungen durch

    Stiftsbezirk und Bibliothek er-schliesst sich die reiche Bedeu-tung des monastischen Erbes.Kulturgter ohnegleichen fin-den sich auch auf der Insel Rei-chenau. Die Zentrale des ein-flussreichen Klosters lag imMarienmnster in Mittelzell.Dort kannnochheute ein echterKlostergarten besichtigt wer-den.DieAnlage folgt getreudenVorgaben eines der berhmtes-ten Bcher der Reichenau. AbtWalafried Strabo schrieb mitHortulus eine Art mittelalter-lichen Garten-Ratgeber. EinBeispiel fr die Verbundenheitder beiden Klster ist der welt-berhmte St. Galler Kloster-plan. Diese lteste erhalteneArchitekturzeichnung Europaswurde auf derReichenau erstelltund ist dem Kloster St. Gallengewidmet. Sie wird in der Stifts-bibliothek aufbewahrt pd/as

    Online-Ticketverlosungen im Juli

    Die Frauenfelder POST verlost im Juli folgende Gut-scheine und Tickets unter www.frauenfelderpost.ch: 5 x 2 Kino-Tickets Liberty Weinfelden und SchlosskinoFrauenfeld

    10 x 2 Freikarten zum Besuch des SeaLife in Konstanz 13 x 2 Freikarten zum Besuch von Oeschs die Drittenim Conny-Land by Night am 14. 7., ab 20.30 Uhrim Chateau Conny-Land

    50 x 2 Rabattgutscheine von Stedy 50 Gutscheine von Lebensbalance GmbHim Gesamtwert von CHF 1500.

    5 x 2 Eintrittskarten