das „wir“ gestalten – teamentwicklung und konfliktmanagement ?· es werden regeln für eine...

Download Das „Wir“ gestalten – Teamentwicklung und Konfliktmanagement ?· Es werden Regeln für eine verantwortungs-volle…

Post on 20-Aug-2019

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 0

    Das „Wir“ gestalten – Teamentwicklung und Konfliktmanagement

    Berlin, Januar 2018

  • 1

    Was passiert, wenn ein Team nicht funktioniert? (1/3)

  • Was passiert, wenn ein Team nicht funktioniert? (2/3)

  • 3

    Was passiert, wenn ein Team nicht funktioniert? (3/3)

  • 4 4

    Wie funktioniert Zusammenarbeit im Team?

  • 5

    Effektive Teams zeigen drei Merkmale

    Durchführung

    Geschlossenheit

    Erneuerung

    Einheitliche Ansicht, wohin und wie die Organisation geführt werden sollte

    Etablierung geeigneter Rollen, Prozesse und Interaktionen

    Aufrechterhaltung von Motivation, Energie und der Fähigkeit, sich Veränderungen anzupassen

    Quelle: McKinsey Leadership Development

  • 7

    Die 5 Dysfunktionen eines Teams

    Quelle: Lencioni, P., (2002). The five dysfunctions of a team: A leadership fable. San Francisco

    Fehlende Ergebnis-

    orientierung

    Keine gegenseitige Verantwortlichkeit

    Fehlende Selbstverpflichtung

    Furcht vor Konflikten

    Fehlendes Vertrauen

    Erläuterung

    #5 Der Fokus auf Ego und Status verhindert kollektiven Erfolg

    #3 Mangelndes Commitment verhindert Entscheidungen und sorgt für Unklarheit

    #4 Das Vermeiden, einander für Verhalten und Leistung verantwortlich zu machen, führt zu niedrigeren Standards

    #1 Die Angst verwundbar zu erscheinen, verhindert den Aufbau von Vertrauen

    #2 Künstliche Harmonie wird aufrecht erhalten, was produktive Konflikte verhindert

    • Alle Teams sind potenziell dysfunktional; nach Lencioni gibt es 5 verschiedene Dysfunktionen • Bei fehlendem Vertrauen können die anderen 4 Dysfunktionen nicht gelöst werden

  • 8

    Die 5 Phasen der Teamentwicklung

    AbschiedsphasePolarisierungs-und Konfliktphase Orientierungs- phase

    Normierungs- phase Leistungsphase

    Teamentwicklung

    Quelle: Tuckman

  • 12

    Die Vertrauensformel ist ein Modell, um zu verstehen, wie verschiedene Faktoren Vertrauen beeinflussen:

    Jeder Faktor kann das Vertrauen schwächen oder stärken. Wenn jedoch Selbstbezogenheit hoch ist, leiden alle anderen Faktoren

    Vertrauen Glaubwürdigkeit Zuverlässigkeit Offenheit

    Selbstbezogenheit (als Gegenteil von Interesse)

    Vertrauensformel – Überblick

    QUELLE: Maister, Green, Galford 2000

    * *

  • 16

    Der IKEA-Effekt

  • 18

    Fünf Schritte der Konfliktbearbeitung Ein Konfliktbearbeitungsprozess kann in fünf Phasen gegliedert werden

    1Rahmenschaffen ▪ Die Beteiligten

    einigen sich auf einen vertrauens- vollen Rahmen und einen Konflikt- bearbeitungs- prozess

    2Konfliktdarstellen 3Konfliktbearbeiten 4Optionenentwickeln 5Vereinbarungtreffen

    ▪ Es werden Regeln für eine verantwortungs- volle Gesprächs- führung vereinbart

    ▪ Die Beteiligten schildern den Konflikt abwechselnd aus ihrer Perspektive

    ▪ Was sind Fakten und was ist streitig? Was fühlen die Beteiligten?

    ▪ Die unterschiedlichen Interessen, Bedürfnisse und Wünsche der Beteiligten werden herausgearbeitet und konkretisiert

    ▪ Die Beteiligten kommen ins Gespräch, Gemeinsamkeiten werden deutlich

    ▪ Mit Hilfe von Techniken wie Brainstorming oder Metaplan werden Lösungsoptionen entwickelt und visualisiert

    ▪ Auswahl und Verhandlung der stimmigsten Lösungen für alle Beteiligten

    ▪ Die Optionen werden nicht bewertet, sondern offen gesammelt

    ▪ Einverständnis aller Beteiligten (symbolisch) einholen

    ▪ Ggf. schriftlicher Maßnahmenplan

  • 19

    Team Charter: Beispielfragen

    Rollen

    Ziele

    Prozesse

     Wie kommen wir zu Entscheidungen?  Wie wollen wir Feedback austauschen?  Wie wollen wir mit Konflikten umgehen?  Wie wollen wir Spaß haben?

     Was sind unsere Ziele?  Als Team  Als Individuen

     Welche Lernerfahrungen sind für jeden von uns wichtig?

     Welche Stärken und Schwächen haben wir?  Welche Prozessrollen brauchen wir?

  • RETURN ON MEANING GmbH info@returnonmeaning.com Pasteurstr. 6, 10407 Berlin, Deutschland

    Geschäftsführung: Dr. Svea von Hehn und Nils Cornelissen AG Charlottenburg, HRB 148414 B  USt-IdNr.: DE287757046

  • Was sind Ihre Erwartungen an den heutigen Workshop?

  • Was sind Merkmale eines funktionierenden Teams?

  • Wodurch entstehen in Ihrer Arbeit die meisten Konflikte?

  • Welche Strategien nutzen Sie, um Konflikte im Team zu klären?

  • Zwei verschiedene Haltungen – Reaktiv vs. Kreativ

  • Strategien von Reaktiv zu Kreativ

  • Zwischen Stimulanz und Reaktion kann eine Pausentaste liegen

  • Wie entsteht Vertrauen? Die Vertrauensformel als Orientierung

  • Wie entsteht Vertrauen?

  • Impressionen ...

  • ... herzlichen Dank und viel Erfolg!

    Das „Wir“ gestalten – Teamentwicklung und Konfliktmanagement Slide Number 2 Slide Number 3 Slide Number 4 Wie funktioniert Zusammenarbeit im Team? Slide Number 6 Die 5 Dysfunktionen eines Teams Die 5 Phasen der Teamentwicklung Vertrauensformel – Überblick Der IKEA-Effekt Fünf Schritte der Konfliktbearbeitung Team Charter: Beispielfragen Slide Number 22

Recommended

View more >