ausschreibung stara 12

Download Ausschreibung StaRa 12

Post on 26-Mar-2016

216 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die Stadtrandfreizeit des CVJM Kornwestheim

TRANSCRIPT

  • 2Termin

    27. August - 07. September 2012(zweimal fnf Tage, jeweils von Montag bis Freitag, 9-17.30 Uhr)Kinder aus Kornwestheim,

    1.-4. Klasse, 40 Pltze

    Teilnehmer/innen

    Thomasgemeindehaus,Theodor-Heuss-Strae 52, 70806 Kornwestheim

    Ort

    Kosten

    105,- ; weiterer Zuschuss mg-lich. Die Stadt Kornwestheim ge-whrt Inhabern des Kornwesthei-mer Familienpasses einen Zu-

    schuss in Hhe von 15,50 . Bitte legen Sie in diesem Fall der An-meldung eine Kopie des Familien-passes bei.

    Verpflegung (Frhstck, Mittag-essen, Nachmittagsimbiss), Pro-grammgestaltung, Bastelmaterial, Versicherung, evtl. Ausflug

    Leistungen Bezirksjugendreferent Jrg Wiedmayer und Team

    Leitung

    Evangelisches Jugendwerk Bezirk LudwigsburgKarlstr. 24/1, 71638 LudwigsburgTel.: 07141 9542-820Fax: 9542-825, (Di. - Do 8.30 - 12.00 Uhr)Internet: www.ejw-lb.de, E-Mail: info@ejw-lb.deWeitere Informationen zur Bezahlung des Teilnahmebeitrags gehen Ihnen mit der Anmeldebesttigung zu.

    Anmeldung und Informationen

    Veranstalter

    in Zusammenarbeit mit

  • 31. Vertragsgrundlagen1.1 Gegenstand des Vertrages ist die Teilnahme des Kindes an der jeweiligen Freizeit des Ferien-waldheims einschlielich der Erbringung der vereinbarten Nebenleistungen, insbesondere der Ver-pflegungsleistungen.

    1.2 Der Trger wird nach den Grundstzen fr die Evangelischen Ferienwaldheime in Wrttemberg in Erfllung einer pdagogischen und sozialen Aufgabenstellung ttig. Der Trger erbringt keine touristischen Leistungen und ist insbesondere nicht Reiseveranstalter i. S. d. gesetzlichen Bestim-

    mungen. Vertragsgegenstand ist nicht eine Pauschalreise.1.3 Auf die gesamten Vertrags- und Rechtsbeziehungen zwischen dem Trger und den GV, bzw. dem teilnehmenden Kind finden in erster Linie diese Teilnahmebedingungen, hilfsweise Dienstver-tragsrecht der 611 ff. Brgerliches Gesetzbuch und im brigen ausschlielich deutsches Recht Anwendung.

    2. Abschluss des Vertrages ber die Teilnahme, Wartelisten2.1 Mit der Anmeldung, die ausschlielich in schriftlicher Form mit dem hierfr vorgesehenen For-mular erfolgen kann, bietet der GV als unmittelbarer Vertragspartner (also nicht das Kind selbst, gesetzlich vertreten durch den GV) dem Trger den Abschluss des Vertrages ber die Teilnahme des Kindes an der Freizeit verbindlich an. 2.2 Es ist das Ziel des Trgers, Kindern mit Behinderungen die Teilnahme am Ferienwaldheim zu ermglichen, soweit dies nach der Art der Freizeit, der Betreuung sowie der rumlichen Gegeben-heiten in Betracht kommt. Insoweit gelten folgende Regelungen:a) Der GV ist verpflichtet, wahrheitsgeme und vollstndige Angaben zu Art und Umfang der Be-hinderung sowie den speziellen Bedrfnissen des behinderten Kindes im Anmeldeformular bzw. einem hierzu vom Trger bergebenen ergnzenden Fragebogen zu machen.b) Ergnzende mndliche Absprachen sind mglich und wnschenswert, ersetzen jedoch die Einrei-chung des Formulars nicht.c) Eine Bearbeitung der Anmeldung und eine Teilnahmebesttigung vor Einreichung des vollstndig ausgefllten Formulars sind nicht mglich.d) Erfolgt eine Teilnahmebesttigung ausnahmsweise vor bermittlung des Formulars, so wird der Vertrag aufgelst, wenn dieses Formular vom GV nicht innerhalb einer vom Trger vorgegebenen Frist nachgereicht wird.2.3 Der Teilnahmevertrag kommt ausschlielich durch den Zugang der schriftlichen Teilnahmebe-sttigung und/oder Rechnung, bei kurzfristigen Anmeldungen auch durch eine mndliche oder tele-fonische Teilnahmebesttigung des Trgers an den GV zustande und fhrt zum rechtsverbindlichen Teilnahmevertrag, unabhngig davon, ob eine Zahlung geleistet wird oder nicht. 2.4 Weicht die Teilnahmebesttigung des Trgers von der Anmeldung ab, so liegt ein neues Ange-bot des Trgers vor, an das dieser 10 Tage ab Datum der Anmeldebesttigung gebunden ist. Der Teilnahmevertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der GV die-ses durch ausdrckliche Erklrung, Zahlung oder Teilnahme annimmt.

    TEILNAHMEBEDINGUNGEN FR FERIENWALDHEIME

    Liebe Eltern,der Trger des Ferienwaldheims und dessen Mitarbeiter setzen ihre ganze Kraft und Erfahrung dafr ein, um den Aufenthalt Ihres Kindes im Ferienwaldheim zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Zur optimalen Abwicklung tragen auch klare Vereinbarungen ber die wechsel-seitigen Rechte und Pflichten bei, die wir mit Ihnen in Form der nachfolgenden Teilnahmebedin-gungen treffen wollen. Diese werden, soweit wirksam vereinbart, im Falle des Abschlusses des Vertrages ber die Teilnahme Ihres Kindes Vertragsinhalt. Lesen Sie diese Teilnahmebedingun-gen daher vor der Anmeldung sorgfltig durch. Sie als gesetzliche(r) Vertreter haben wir nachfol-gend der Einfachheit halber mit GV abgekrzt, wobei diese Abkrzung auch bei der Verwen-dung des Begriffes in der Einzahl grundstzlich beide Elternteile bezeichnet, ansonsten den einzelnen alleinvertretungsberechtigten Inhaber des Sorgerechts. Den Trger des Ferienwalds-heims, der am Ende dieser Teilnahmebedingungen genau bezeichnet ist, haben wir mit Trger abgekrzt.

  • 42.5 Kann eine Teilnahmebesttigung nicht erfolgen, weil die betreffende Freizeit bereits belegt ist, erfolgt im Regelfall eine Aufnahme des Kindes in eine Warteliste. Ein Rechtsanspruch hierauf be-steht jedoch nicht. Soweit die Aufnahme in die Warteliste erfolgt, behlt sich der Trger vor, bei der Vergabe freiwerdender Pltze aus sachlichen Grnden von der durch die Warteliste vorgegebenen Reihenfolge abzuweichen.

    3. Zahlung des Rechnungsbetrages / Elternbeitrages3.1 Nach Vertragsschluss (also Zugang der Teilnahmebesttigung bzw. ggf. Rechnung) ist innerhalb von 14 Tagen die Gesamtzahlung des Teilnahmepreises durch berweisung des Rechnungsbetra-ges fllig. Ist vom Trger die Zahlung durch Lastschriftverfahren vorgesehen und hat der GV in der Anmeldung diesem Verfahren zugestimmt, so wird der Rechnungsbetrag ca. 4 Wochen vor Beginn der Manahme vom Trger eingezogen. 3.2 Gilt fr eine Freizeit eine Mindestteilnehmerzahl so ist die Zahlung durch berweisung erst dann fllig, bzw. wird im Lastschriftverfahren erst dann eingezogen, wenn durch Ablauf der ausgeschrie-benen Rcktrittsfrist oder durch vorherige Erklrung des Trgers feststeht, dass eine Absage der Freizeit wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht erfolgen wird.3.3 Bei kurzfristiger Anmeldung (3 Wochen vor Beginn der Freizeit und krzer) ist der Betrag sofort fllig. Die Bestimmung in Ziff. 3.2 gilt fr diesen Fall entsprechend.3.4 Andere oder ergnzende Zahlungsformen wie Barzahlung, Verrechnung von Gutscheinen etc. knnen mit dem Trger bei Anmeldung nach Erhalt der Teilnahmebesttigung bzw. Rechnung ver-einbart werden.3.5 Soweit der Trger zur Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist und kein gesetzliches oder vertragliches Zurckbehaltungsrecht des GV gegeben ist, besteht ohne voll-stndige Zahlung des gesamten Teilnahmepreises kein Anspruch des Kindes auf Teilnahme an der Freizeit bzw. auf Inanspruchnahme der vertraglichen Leistungen des Trgers.3.6 Ist die Zahlung nach Flligkeit und Mahnung und mit angemessener Fristsetzung nicht fristge-recht beim Trger eingegangen, obwohl dieser zur Erbringung der Leistungen bereit und in der Lage ist und kein vertragliches oder gesetzliches Rcktrittsrecht des GV besteht, so ist der Trger be-rechtigt, vom Teilnahmevertrag zurckzutreten und den GV mit Rcktrittskosten gem Ziffer 6. dieser Teilnahmebedingungen zu belasten.

    4. Besondere Vertragsgrundlagen und Verpflichtungen des Kindes bzw. des/der gesetzlichen Vertreter/s4.1 Vertragsgrundlage ist die Verpflichtung des teilnehmenden Kindes, sich dem vorgesehenen Freizeitprogramm anzuschlieen. Der GV verpflichtet sich, das Kind entsprechend anzuhalten.4.2 Der GV ist verpflichtet, allgemeine Grundstze und Richtlinien des Trgers, bzw. besondere Grundstze und Richtlinien fr die jeweilige Freizeit, soweit diese ihn selbst betreffende Pflichten beinhalten, einzuhalten. Entsprechendes gilt fr Haus- und Platzordnungen.4.3 Soweit solche Grundstze und Richtlinien Verpflichtungen des Kindes beinhalten, ist der GV verpflichtet, das Kind entsprechend zu informieren und zu belehren und zur Einhaltung dieser Best-

    immungen anzuhalten.4.4 Das Kind ist verpflichtet, den Anweisungen der Leitung bzw. des/der Gruppenbetreuer/-in Folge zu leisten.

    4.5 Verste gegen die vorstehenden Verpflichtungen knnen einen Ausschluss des Kindes aus derjenigen Freizeit durch auerordentliche Kndigung des Teilnahmevertrages zufolge haben. Auf die nachfolgenden Bestimmungen ber die Kndigung des Vertrages durch den Trger wird verwie-

    sen.

    5. Leistungen; Leistungsnderungen; Aufsichtspflicht5.1 Bei den Angeboten des Trgers fr die Freizeit im Ferienwaldheim handelt es sich - wenn in der Ausschreibung nicht anders ausgewiesen - um ein ganztgiges Erholungsangebot. Dabei erstreckt sich die Leistung des Trgers fr die Dauer der Teilnahme auf die pdagogische Betreuung und die Verpflegung des angemeldeten Kindes im vertraglich vereinbarten Umfang.

    Fortsetzung der Teilnahmebedingungen auf Seite 9

  • 5Anmeldungfr die Stadtrandfreizeit des CVJM Kornwestheim 27. August 07. September 2012

    Ich/Wir zhle/n zum zuschussberechtigten Personenkreis:Familienpass der Stadt Kornwestheim, Fotokopie liegt bei!Ich bin allein erziehend

    Name

    Vorname

    Strae/ Nr.

    PLZ / Ort

    Geburtstag

    Telefon zuhause Telefon tagsber

    Schule Klasse

    Staatsangehrigkeit

    Hiermit melde ich mein Kind zur Stadtrandfreizeit Kornwestheim verbind-lich an. Ich erklre mich mit der Gltigkeit der Teilnahmebedingungen,

    die mir zur Verfgung gestellt wurden, einverstanden. Ich besttige die Richtigkeit meiner Angaben.Den Freizeitpass auf der nchsten Seite habe ich vollstndig und ge-wissenhaft ausgefllt. Ich erklre hiermit, fr alle vertraglichen Verpflich-tungen des/der von mir angemeldeten Teilnehmers/in wie fr mein